Handball SG Achim/Baden verzichtet auf Aufstiegsspiele zur 3. Liga

Der Handball-Verband Niedersachsen hatte nach dem Saisonabbruch eine Abfrage gestartet, welche Oberligisten an einer Aufstiegsrunde zur 3. Liga teilnehmen wollen. Die SG Achim/Baden wird nicht dabei sein.
07.04.2021, 19:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maurice Reding und Justus Seebade

Die SG Achim/Baden wird nicht an den geplanten Aufstiegsspielen zur 3. Liga teilnehmen. Das bestätigte Cord Katz, Teammanager des Handball-Oberligisten, im Gespräch mit unserer Zeitung. „Der Aufwand wäre erheblich“, begründet Katz die Entscheidung, die der Verein gemeinschaftlich beschlossen habe. „Man würde in ein Risiko gehen, auch bei den Sponsoren. Die 3. Liga muss man erst einmal stemmen. Eventuell steht man am Ende mit leeren Händen da. Das macht für uns keinen Sinn“, betont der Teammanager. Somit ist nun Fakt, dass die SG in der kommenden Spielzeit weiter in der vierthöchsten Spielklasse an den Start geht.

Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) hatte nach dem Abbruch der Saison 2020/2021 Mitte Februar eine Abfrage bei den Vereinen der Oberligen der Frauen und Männer gestartet, welche Mannschaften bereit wären, an einer Aufstiegsrunde zur 3. Liga teilzunehmen. Neben der SG Achim/Baden verzichtet auch der Klassenkonkurrent HSG Delmenhorst auf die Aufstiegsspiele. Wie der Vereinsvorsitzende Jürgen Janßen mitteilte, hätten sich der Klub und die Mannschaft „nach eingehenden Gesprächen“ gemeinsam dazu entschlossen, diese Möglichkeit nicht wahrzunehmen.

Laut Janßen wäre man grundsätzlich durchaus bereit gewesen, an den Aufstiegsspielen teilzunehmen. Allerdings seien die Rahmenbedingungen derzeit nicht gegeben. Es bedürfte einer sechswöchigen Vorbereitung in der Halle und auch im Außenbereich, erläuterte Janßen. Der Verein hätte es ermöglicht, die nötigen Corona-Testungen vorzunehmen und erhöhte Hygieneregeln umzusetzen. Natürlich hätte die Teilnahme und die damit verbundene Chance auf den Aufstieg in die 3. Liga einen großen sportlichen Reiz gehabt, zumal der Gang nach oben das Ziel der Delmestädter sei und auch bleibe, verdeutlichte Janßen. Die Gefahr, die Spieler aufgrund einer zu kurzen Vorbereitungszeit einer hohen Verletzungsgefahr auszusetzen, sei aber „nicht akzeptabel“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+