Achimer Christus-Gemeinde sammelt Sachspenden Hilfstransport nach Litauen

Achim (kap). Die Christus-Gemeinde Achim startet einen Hilfstransport nach Litauen – und zwar vom 20. bis 30.
05.11.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hilfstransport nach Litauen
Von Kai Purschke

Die Christus-Gemeinde Achim startet einen Hilfstransport nach Litauen – und zwar vom 20. bis 30. November. Der humanitäre Hilfstransport werde in Zusammenarbeit mit den Vereinen „Hilfe von Herz zu Herz“ und Humedica absolviert, teilte Tobias Hoffmann von der Christus-Gemeinde mit. Der Transport soll Kinderheime in der Region um Vilnius und Drogenrehazentren sowohl in Vilnius als auch in Sauilai erreichen. „Wir unterstützen mit dem Transport Organisationen, die sich um hilfsbedürftige Menschen kümmern, damit die Arbeit zielgerichtet voran gehen kann“, erklärte Hoffmann.

Es ist sei der Gemeinde ein Anliegen, Projekte zu ermutigen, sich weiter für die Not vor Ort einzusetzen – „damit Menschen wirklich geholfen werden kann“. Wer dabei helfen möchte, könne Geld spenden oder Sachspenden für den Transport zur Verfügung stellen. Dringend benötigt würden Kleidung, Schuhe, Decken und Bettwäsche. Tobias Hoffmann weist darauf hin, dass nur Sachspenden abgegeben werden sollten, die noch von annehmbarer Qualität sind.

Für weitere Informationen steht er unter der Telefonnummer 01 77 / 8 96 77 28 zur Verfügung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+