Volleyball Jetzt geht es für die U14 des TV Baden nach Heidelberg

Die U14 des TV Baden hat bei der Nordwestdeutschen Meisterschaft ihr Ziel erreicht. Das Team landete auf dem Treppchen und fährt demnächst zur DM.
13.03.2019, 16:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Jetzt geht es für die U14 des TV Baden nach Heidelberg
Von Florian Cordes

Stade. Der Wunsch ist es gewesen, das Podest zu erreichen. Und das ist den U14-Volleyballern des TV Baden bei der Nordwestdeutschen Meisterschaft in Stade auch geglückt. Das Team wurde bei dem zweitägigen Turnier Zweiter. Mit diesem Erfolg lösten die Badener zugleich das Ticket für die Deutsche Meisterschaft. Mitte Mai geht es für den Zweitliga-Nachwuchs nach Heidelberg. „Spätestens jetzt haben wir gesehen, dass wir in dieser Mannschaft genügend Jungs mit viel Talent haben, um in Zukunft wieder größer denken zu können“, meinte Badens Trainer und Volleyball-Chef Peter-Michael Sagajewski.

In Stade war für den TV Baden nur eine Mannschaft zu stark – und zwar der neue Meister Oldenburger TB. „Derzeit ist der OTB das Team, das in Niedersachsen dominiert“, fand Sagajewski lobende Worte für den Turniersieger. Gleich zweimal traf der TVB in Stade auf den OTB. Das erste Mal in der Zwischenrunde. Zuvor hatte das Sagajewski-Team mit zwei souveränen Erfolgen in seiner Vorrundengruppe Platz eins belegt. Die Oldenburger setzten sich im ersten Aufeinandertreffen mit 2:0 (25:16, 25:20) durch. Weil der TVB aber gegen den VfL Stade siegte, stand er im Halbfinale. Dort stand das Sagajewski-Team den Tecklenburger Land Volleys gegenüber. Die Badener spielten groß auf und feierten einen 2:0 (25:17, 25:17)-Erfolg. „Gegen Tebu hat sich gezeigt, welchen Leistungssprung unsere Jungs gemacht haben“, freute sich Peter-Michael Sagajewski.

Im Endspiel ging es dann zum zweiten Mal gegen den Oldenburger TB. Das Team von der Hunte sollte sich erneut als zu stark erweisen. Wieder gewann der OTB mit 2:0 (25:20, 25:12). Die Freude war beim TVB dennoch riesig, weil es bald zur DM geht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+