Europa- und Landratswahl in Achim

Jeweils nur ein Kreuz

Die Stadt Achim sucht für die Europa- und Landratswahl am 26. Mai noch Wahlhelfer. Denn die Vorbereitungen im Rathaus haben längst begonnen.
08.04.2019, 15:28
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Jeweils nur ein Kreuz
Von Kai Purschke

Für die Europawahl und die Landratswahl, die beide am Sonntag, 26. Mai, stattfinden werden, sind die Vorbereitungen im Achimer Rathaus längst angelaufen. „Bisher habe ich vom Landkreis nichts gehört, dass es einen Gegenkandidaten gibt“, sagt Claudia von Kiedrowski, bei der Stadt Achim für die Wahlen zuständig. Etwaige Bewerber um den Landratsposten konnten noch bis Montagabend, 18 Uhr, ihren Hut bei Kreisrätin Regina Tryta, die als Kreiswahlleiterin fungiert, in den Ring werfen. Bis zum Redaktionsschluss ist das jedoch nicht passiert.

Also wird der amtierende Landrat Peter Bohlmann (SPD) allein auf weiter Flur sein. „Das sind gute Anfängerwahlen“, sagt Claudia von Kiedrowski und meint damit, dass dann für neue Wahlhelfer sowohl bei der Europawahl als auch bei der Landratswahl nur eine Stimme pro Wahlzettel auszuzählen ist. Und neue Wahlhelfer kann die Stadt Achim noch gut gebrauchen.

40 bis 44 Wahlvorschläge

Wenn die Frist abgelaufen ist, steht auch fest, wie viele Wahlvorschläge es für die Europawahl gibt und somit, wie lang die Wahlzettel werden. Während der Landrat (orangefarbener Wahlzettel) bei nur einem Kandidaten mit Ja oder Nein zu wählen ist, könnte der Wahlzettel für die Europawahl (weiß) gut und gerne einen Meter messen. „Wir gehen davon aus, dass er mindestens 80 Zentimeter lang sein dürfte“, sagt Torben Laahs, der Kollege von Claudia von Kiedrowski. Aber auch wenn am Ende vermutlich 40 bis 44 Wahlvorschläge auf diesem langen Zettel zu finden sein werden: Maximal ein Kreuz ist erlaubt.

Wahlberechtigt für beide Wahlen sind neben deutschen Staatsangehörigen Angehörige der übrigen Staaten der Europäischen Union (EU). Sie können aber nur daran teilnehmen, wenn sie bereits in ein Wählerverzeichnis in der Bundesrepublik Deutschland eingetragen sind. Wer dies aus früheren Wahlen nicht ist (die Daten werden nämlich übernommen), kann die Eintragung noch bis zum 5. Mai beantragen. Antragsvordrucke dafür können im Bürgerbüro der Stadt angefordert werden.

Und doch gibt es Aspekte, in denen sich die Formalitäten für die beiden Wahlen unterscheiden: Während den neuen Landrat für den Kreis Verden nach dem niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz auch schon 16-Jährige wählen dürfen, muss man für die Europawahl volljährig sein. In der Stadt Achim gibt es nach Angaben der beiden Verwaltungsmitarbeiter derzeit 24 386 Wahlberechtigte für die Europawahl sowie 25 724 für die Landratswahl – was wiederum den Schluss zulässt, dass momentan 1338 16- und 17-Jährige in Achim leben, die wählen dürfen.

Die Wahlbenachrichtigungskarten werden bis zum 5. Mai verschickt sein, erklärt das Duo. „Wer bis dahin keine Karte hat und der Meinung ist, dass er wählen darf, sollte sich beim Bürgerbüro im Rathaus melden“, bittet Claudia von Kiedrowski. In der Zeit vom 6. bis 10. Mai können Bürger dort Einblick ins Wählerverzeichnis erhalten. In Achim werden auch in diesem Jahr noch Wahlbenachrichtigungskarten verschickt, während andere Kommunen bereits auf Briefe umgestellt haben. „Vielleicht machen wir es beim nächsten Mal auch so“, blickt Claudia von Kiedrowski voraus.

Briefwahl ab 6. Mai möglich

Parallel zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros ist ab dem 6. Mai das Briefwahllokal der Stadt Achim im Raum 150 im Rathaus (erste Etage) geöffnet. Anträge auf Briefwahl können per E-Mail an die Adresse wahlen@stadt.achim.de sowie über die Internetseite der Stadt (www.achim.de) gestellt werden. „Wer im Rathaus die Unterlagen direkt rausholen und dort wählen will, soll auf jeden Fall die Rückseiten der Wahlbenachrichtigungskarten ausfüllen und unterschreiben“, erklärt die Expertin. Wer für jemanden Unterlagen mitbringen wolle, müsse eine Vollmacht vorlegen – das gelte auch für Ehegatten.

Gewählt werden kann bis zum 24. Mai: Bis 18 Uhr für die Europawahl, bis 13 Uhr für die Landratswahl. Die unterschiedlichen Fristen beruhen auf den verschiedenen Gesetzen. Wer die Unterlagen zugeschickt haben möchte, müsse dies bis zum 21. Mai beantragt haben. „Wir geben keine Gewähr, dass die Unterlagen rechtzeitig ankommen“, sagt die Verwaltungsfrau in Richtung der Spätentschlossenen.

23 Wahllokal im Stadtgebiet

Wer die Briefwahlunterlagen ausgefüllt hat, muss diese bis spätestens Sonnabend, 25. Mai, zur Stadt Achim geschickt haben. In den Wahllokalen selbst können die Umschläge nicht abgegeben werden – im Rathaus sogar noch am Wahltag selbst bis 15 Uhr. Es wird in Achim 23 Wahllokale geben, in Embsen beispielsweise beim Schützenverein (Feuerwehrgebäude) und in Badenermoor im Wachtelkönig. Für Blinde und Sehbehinderte können die Wahlschablonen unter der Telefonnummer 05 11 / 5 10 42 26 bestellt werden.

Eine Präsentation der Ergebnisse im Rathaus wird es bei dieser Wahl nicht geben. Wer sich zeitnah online über den Ausgang der Wahlen informieren möchte, kann am Wahlabend über die Stadt-Homepage www.achim.de direkt zu den Ergebnissen gelangen. Torben Laahs: „Erstmals werden wir dort ein Straßenregister hinterlegen, sodass die Bürger sehen können, welche Straßen zu ihren Wahlbezirk gehören.“

Info

Zur Sache

Wahlhelfer gesucht

Die Stadt Achim benötigt noch freiwillige Wahlhelfer, die mindestens 18 Jahre alt sein müssen. Insbesondere in Uphusen fehlen noch diverse der insgesamt rund 200 Wahlhelfer und auch in Baden sind laut Stadtverwaltung noch Plätze frei. Wahlhelfer müssen für beide Wahlen wahlberechtigt sein und erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 35 Euro. Wahlvorsteher erhalten 50 Euro und können sich auf Wunsch vorher noch im Rathaus schulen lassen. Wer Interesse hat, am 26. Mai als Wahlhelfer in Achim tätig zu sein, kann sich über die E-Mail-Adresse wahlen@stadt.achim.de oder direkt über c.kiedrowski@stadt.achim.de an Claudia von Kiedrowski von der Stadtverwaltung wenden. Sie ist auch unter der Telefonnummer 0 42 02 / 9 16 03 52 im Achimer Rathaus zu erreichen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+