Konzertabend in St. Petri mit Schauspielerin Stefanie Knauer und Multi-Instrumentalist Willy Schwarz Jüdische Texte in Wort und Ton

Von Lars Köppler
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Von Lars Köppler

Oyten. Ein jüdisches Konzerterlebnis in Wort und Ton präsentiert die Oytener Arbeitsgruppe 'Domino' am Freitag, 12. November, in der St. Petri-Kirche. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'Domino - Musik und Kunst in St. Petri' gestalten die Schauspielerin Stefanie Knauer und der Musiker Willy Schwarz den um 19.30 Uhr beginnenden Konzertabend. 'Ich möchte leben' lautet das Programm des Duos.

Es präsentiert jüdische Texte über Sehnsucht und Liebe, von Wundern und Elend, voller Hoffnung und Glauben. Das Künstler-Gespann vollendet seinen Auftritt mit Klezmer-Musik. Zu hören sind Lieder von Hochzeiten und Trauer sowie bissig-jiddische Theatermusik und jiddisch' Tango und Swing. In den Gedichten und Liedern soll für die Zuschauer eine eigene jüdische Welt im Kreislauf von Jugend, Liebe, Ehe, Alter und Tod entstehen - vom jiddischen Witz zu herzzerreißender Tragik. 'Es geht an diesem Abend um das Eigentliche im Leben - den Menschen', erklärt Domino-Sprecher Jörg Werner.

Stefanie Knauer und Willy Schwarz beflügeln sich gegenseitig. 'Es ist ein Paar, das die Gegensätze auslotet und Gemeinsamkeiten spürbar hervorhebt. Zwischen beiden entsteht ein unverwechselbarer Moment von Theater und Leben', so Werner. Menschen durch Sprache berühren, mit Sprache und Sprechen umgehen - so lautet die Motivation von Stefanie Knauer. In ihren eigenen Programmen verbindet sie Literatur mit Musik.

Besonders am Herzen liegt ihr seit vielen Jahren die Beschäftigung mit jüdischen Texten und Liedern. Durch die Zusammenarbeit mit Willy Schwarz ist daraus das aktuelle Programm 'Ich möchte leben' geworden.

Der Multi-Instrumentalist Willy Schwarz spricht musikalisch viele Sprachen. Und doch vereinen sich alle Elemente zur jüdischen Weltmusik. 'Von diesem Musiker geht eine Friedfertigkeit und ein universaler Anspruch aus. Wenn er singt, öffnet sich die Seele', schwärmt Jörg Werner. Der vielseitige Musiker benutzt dabei Instrumente wie die kretische Lyra, die biblische Zimbel, die äthiopische Fidel Massengo oder die iranische Santur.

Die Karten für den Konzertabend kosten zwölf Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse. Vorverkaufsstellen in Oyten sind Papier Meyer, der TZ-Shop am Wehlacker und das Kirchenbüro am Kirchweg 2 (04207/ 91140). Die Karten können außerdem im Internet unter: www.domino-oyten.de/karten zum Vorverkaufspreis bestellt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+