Kommentar über das Projekt Achim-West

Nicht weit genug

Die Vorarbeiten für das Projekt Achim-West sind so weit wie nie, aber nicht weit genug. Im Achimer Wahlkampf verlieren einige Parteien die Geduld. Kai Purschke kommentiert.
17.06.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nicht weit genug
Von Kai Purschke
Nicht weit genug

Noch ist unklar, ob Achim und Bremen das Projekt Achim-West realisieren können. Es umfasst einen neuen Autobahnanschluss und ein Gewerbegebiet.

Christian Walter

Da zwei Städte, ein Kreis, zwei Bundesländer, der Bund selbst und die Bahn am Projekt Achim-West beteiligt sind, war damit zu rechnen, dass die Realisierung schwierig wird. Und auch, wenn die Vorarbeiten nach dem Startschuss im Jahr 2006 nie so weit waren wie jetzt, sind sie nicht weit genug. Denn das Planfeststellungsverfahren ist nicht abgeschlossen und vor allem ist die Finanzierung des 150-Millionen-Euro-Projekts nicht geklärt. Aber erst wenn beides vorliegt, haben die Achimer Ratsfraktionen eine echte Entscheidungsgrundlage.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren