Erfolgreiche Ferienspaßaktion des Achimer Kunstvereins / Bilder gemalt und Hexenhäuser getöpfert Kunterbuntes Herbstlaub inspiriert die Kinder

Achim-Bierden. Nach dem Sommer weht nun ein kühler Herbstwind durch die Bäume, lässt die Blätter bunt werden und durch die Luft wirbeln. Um die herbstlichen Blätterfarben drehte sich eine Ferienspaßaktion des Achimer Kunstvereins. Dozentin Mary Hagen betreute elf Kinder zwischen sechs und zehn Jahren in der Alten Feuerwehr in Bierden. Die Aktion stand unter dem Motto 'Herbstland - Zauberland'.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt

Achim-Bierden. Nach dem Sommer weht nun ein kühler Herbstwind durch die Bäume, lässt die Blätter bunt werden und durch die Luft wirbeln. Um die herbstlichen Blätterfarben drehte sich eine Ferienspaßaktion des Achimer Kunstvereins. Dozentin Mary Hagen betreute elf Kinder zwischen sechs und zehn Jahren in der Alten Feuerwehr in Bierden. Die Aktion stand unter dem Motto 'Herbstland - Zauberland'.

Gleich am ersten Tag ging es, natürlich eingemummelt in dicken Jacken, nach draußen. Hier sammelten die Kinder die bunten Blätter. Anschließend ließen sie sich von ihnen inspirieren und malten mit Tusche eine herbstliche Laublandschaft.

Aber auch mit Ton wurde experimentiert. Die sechsjährige Petje aus Achim hat beispielsweise ein Hexenhaus geformt und mit Laub und Tannenzapfen verziert. Nach zwei Wochen Ferien freut sie sich nun wieder auf die Schule, auch wenn ihr die Aktion sehr gut gefallen hat. 'Hier können wir uns mehr austoben als in der Paulsbergschule, aber dafür sehe ich hier meine Klassenkameraden nicht', erzählt die Erstklässlerin. Hannes aus Beppen hat mit seinem besten Freund Moritz ein kleines Kanu getöpfert. 'Mit zwei Stöcken im Inneren, damit es auch schwimmt', erklärt der Sechsjährige.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+