Achimer Hallenbad

Neue Einlassregelungen im Achimer Hallenbad

Das Hallenbad in Achim ist Mitte September in die Saison gestartet – unter strengen Corona-Auflagen. Da bisher unerwartet viele Besucher ins Hallenbad wollten, hat die Stadt jetzt die Einlassregeln angepasst.
11.10.2020, 14:07
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Neue Einlassregelungen im Achimer Hallenbad
Von Elina Hoepken
Neue Einlassregelungen im Achimer Hallenbad

Wegen der Corona-Pandemie darf immer nur eine begrenzte Zahl an Besuchern ins Hallenbad.

Björn Hake

„Wir wollen die Situation im Hallenbad in den ersten zwei bis drei Wochen intensiv beobachten und wenn es irgendwo hakt, gegebenenfalls Anpassungen vornehmen.“ Das hatte Sabine Schulz, Betriebsleiterin der Achimer Bäder, Anfang September in der Sitzung des Sport- und Kulturausschusses mit Blick auf die wegen der Corona-Pandemie geänderten Öffnungszeiten angekündigt. Und genau das ist in den vergangenen Wochen offenbar auch passiert. Mit dem Ergebnis, dass die Stadt nun neue Einlassregeln im Hallenbad einführen will. „Die Hallenbad-Saison ist gut gestartet, viele Gäste besuchen uns im Bad“, berichtet Sabine Schulz. „Doch durch die Pandemie dürfen wir immer nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern im Hallenbad begrüßen.“

Das habe in den vergangenen Wochen, als die Temperaturen langsam gefallen sind, immer wieder zu Einlass-Stopps geführt und einige Kundinnen und Kunden mussten warten oder wurde sogar abgewiesen. Darauf reagiert das Achimer Hallenbad nach Angaben der Stadtverwaltung jetzt mit einem neuen Einlasskonzept. Dazu gehört unter anderem auch der Ticket-Vorverkauf. „Die Vorverkaufs-Option hat sich im Freibad bewährt. Damit können Kundinnen und Kunden ihren Besuch bei uns planen und wir vermeiden längere Wartezeiten", erklärt Kirsten Jäger von der Stadt Achim, zuständig für die Bäder.

Neue Öffnungszeiten

Darüber hinaus sollen auch die Öffnungszeiten an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. Wie in der abgelaufenen Freibad-Saison wird es ab sofort Öffnungszeitenblöcke geben, für die dann Tickets im Vorverkauf erworben werden können. Die restlichen Tickets gehen dann in den regulären Verkauf – solange der Vorrat reicht. Die Öffnungszeitenblöcke sind jeweils anderthalb Stunden lang. Am Wochenende dauern sie jeweils zwei Stunden.

„Gerade am Wochenende besuchen uns viele Familien, daher haben wir hier die Öffnungszeiten etwas ausgedehnt“, sagt Schulz und appelliert an die Achimer "unbedingt den Vorverkauf zu nutzen, um Wartezeiten an der Hallenbad-Kasse zu vermeiden“. Ab sofort hat das Hallenbad montags bis donnerstags von 15 bis 16.30 Uhr und von 16.30 bis 18 Uhr geöffnet. Donnerstags gibt es zusätzlich zwei Blöcke von 18 bis 19.30 Uhr und von 19.30 bis 21 Uhr, freitags hat das Bad geschlossen. Am Sonnabend können die Gäste von 14.30 bis 16.30 Uhr oder von 16.30 bis 18.30 Uhr im Hallenbad schwimmen, sonntags ist von 9 bis 11 Uhr und von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Das Frühschwimmen ist darüber hinaus montags bis donnerstags von 6 bis 6.45 Uhr und von 6.45 bis 7.30 Uhr möglich. Erwachsene zahlen vier Euro Eintritt, ermäßigte Tickets kosten zwei Euro.

Hygieneregeln beachten

Die allgemeinen Hygieneregeln, beispielsweise die Maskenpflicht im Eingangs- und Umkleidebereich sowie die Personenbegrenzung in Duschen und Umkleiden, bestehen weiterhin. Vor einem Besuch im Schwimmbad empfiehlt die Stadt den Badegästen, sich mit der Corona-Haus- und Badeordnung vertraut zu machen. Diese ist unter www.achimer-baeder.de zu finden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+