Fußball-Bezirksliga

Offensive der Dogan-Elf zu ungefährlich

Der 1. FC Rot-Weiß Achim verkauft sich gegen den Heeslinger SC II zwei gut, muss sich aber mit 0:1 geschlagen geben.
17.02.2019, 20:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt
Offensive der Dogan-Elf zu ungefährlich

Faruk Senci (rotes Trikot) hatte mehrfach die Chance, für Achim zu treffen. Ein Tor gelang dem Rückkehrer aber nicht.

Björn Hake

Der 1. FC Rot-Weiß Achim hat den Sprung aus der Abstiegszone der Fußball-Bezirksliga verpasst. Trotz einer starken Leistung verlor die Mannschaft von Trainer Dogan Yalcin zum Auftakt der Frühjahrsrunde gegen die Oberliga-Reserve des Heeslinger SC mit 0:1 (0:1).

Das Tor des Tages fiel nach einer halben Stunde, als der HSC von einem Fehler des Achimer Keepers Sinan Reiter profitierte. Im Anschluss eines Freistoßes hatte Reiter den Ball eigentlich schon sicher, ließ ihn aber doch noch fallen. Heeslingens Christoph Klee erkannte die Chance und markierte per Abstauber das Tor des Tages. „Die Niederlage war nicht nötig. Wir haben das bessere Team gestellt und uns wesentlich mehr Torchancen erarbeitet als die Heeslinger. Leider wollte der Ball aber nicht über die Torlinie unserer Gäste“, sagte Yalcin. Gegen den Tabellenvierten agierten die Rot-Weißen von Beginn an mit einer offensiv ausgerichteten Taktik. Schon in der ersten Minute besaß Achmet Kaldirici die Chance zum Führungstor. Der Offensivmann scheiterte aber am Heeslinger Keeper Patrik Borchers, der das Leder mit einem starken Reflex gerade noch erreichte.

Faruk Senci, der während der Winterpause vom FSV Langwedel-Völkersen an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt war, ließ mehrfach seinen Torjägerinstinkt vermissen. Vor und auch nach der Halbzeitpause hatte der Routinier mehrfach die Gelegenheit, um bei seinem Comeback einen Treffer zu erzielen. Auch Kouassi Wilfried Yao tauchte immer wieder aussichtsreich vor dem Tor der Gäste auf, brachte das Leder aber ebenfalls nicht im Kasten unter. „In der zweiten Hälfte durfte praktisch jeder mal ran. Ein Tor ist uns aber nicht gelungen“, sagte Yalcin.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+