Altkleidercontainer in Achim Grünes Licht für das Standortkonzept

Um die Aufstellung von Altkleidercontainern in Achim besser regeln zu können, will die Stadt künftig drei Bereiche ausschreiben und für diese Konzessionen vergeben. Die Politik hat dies einstimmig beschlossen.
24.02.2021, 15:47
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Grünes Licht für das Standortkonzept
Von Kai Purschke

Das Bild ist kein unbekanntes: Vor Altglas- und Altkleidercontainern türmen sich Flaschen und Klamotten, die nicht mehr hineinpassten, oder auch Abfälle und mitunter sogar Sperrmüll. Der Achimer Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr hat in seiner jüngsten Sitzung daher darüber debattiert, wie derlei unschöne Entwicklungen zu verhindern sind. Hintergrund der Debatte ist, dass die Stadtverwaltung nun das Zulassen und Aufstellen von Altkleidercontainern besser als bisher regulieren will. Das hält auch die Politik für dringend geboten und daher hat sie das vorgelegte Standortkonzept für Altkleidercontainer einstimmig beschlossen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren