Squash-Oberliga

SC Achim/Baden: An Herausforderungen wachsen

Der SC Achim/Baden startet mit einer veränderten Aufstellung in die neue Saison und rechnet sich einen Platz im Tabellenmittelfeld aus
26.09.2019, 14:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
SC Achim/Baden: An Herausforderungen wachsen
Von Patrick Hilmes
SC Achim/Baden: An Herausforderungen wachsen

Geht als Nummer eins in die neue Saison: Tim Jäger.

Björn Hake

Achim. Alles beim Alten und doch irgendwie neu: Der SC Achim/Baden steht vor einer spannenden Saison in der Squash-Oberliga. Am Sonntag stehen in Schortens die ersten beiden Partien für die Truppe um Teamkapitän Tim Jäger an.

Die Zielsetzung des SC Achim/Baden ist wie im Vorjahr dieselbe. „Über Platz drei oder Platz vier wären wir sehr froh, alles darüber hinaus wäre super“, betont Tim Jäger. Doch er weiß auch, dass der Saisonverlauf ein anderer werden könnte. „Wenn wir absteigen, dann ist das so, dann haben wir es verbockt.“ Diese Worte beruhen darauf, dass die Achimer ein Experiment in puncto Aufstellung wagen. Die Akteure sind dieselben, deren Anordnung aber eine gänzlich neue. An Position eins steht nun nicht mehr Florian Schiffczyk, sondern Tim Jäger. „Wir wissen bei Flo einfach nicht, wie es weiter geht. Er hat noch immer mit seinem Knie zu kämpfen.“ Auch Katharina Hinrichs musste immer wieder passen und ist daher vor Schiffczyk nur noch an Position fünf gesetzt. Das wiederum bedeutet, dass die jüngeren Spieler Steffen Rohde und Lars Gerken ran müssen. „An Herausforderungen wächst man ja. Aber ich bin frohen Mutes, denn beide haben sich gut entwickelt“, berichtet Jäger. Rohde läuft nun als Nummer zwei auf, Gerken als Nummer drei. An Position vier warten die Achimer mit dem erfahrenen Ulf Mettchen auf.

Entsprechend wird beim SC Achim/Baden mit Spannung der erste Spieltag erwartet. In Schortens werden die Boast Busters Jeverland 1 und 2 die Gegner sein. Mit beiden Teams sieht sich Jäger auf Augenhöhe. Die Meisterschaft wird laut Jäger erneut nur über den Bassumer SC Shooting Birds gehen, direkt danach vermutet Achims Kapitän den SC Oldenburg.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+