Zeugen gesucht

Mit dem Messer bedroht

In Achim hat sich am frühen Mittwochmorgen ein Überfall auf einen 53-Jährigen ereignet. Die Polizei bittet nun um Mithilfe bei der Tätersuche.
30.07.2020, 14:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mit dem Messer bedroht
Von Onno Kutscher
Mit dem Messer bedroht

Die Polizei in Achim bittet um Mithilfe (Symbolbild).

Björn Hake

Zeugen sucht die Polizei nach einem schweren Raub in Achim, der sich am frühen Mittwochmorgen ereignet hat. Gegen 4.25 Uhr hielt das 53-jährige Opfer mit seinem Wagen in der Straße Bahnhofsvorplatz vor einem Bäckereigeschäft, berichtet die Polizei. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde der 53-Jährige unmittelbar nach dem Aussteigen dann von einem bislang unbekannten Mann mit einem Messer bedroht. Ein zweiter bislang unbekannter Mann nahm währenddessen Bargeld aus dem Auto an sich. Im Anschluss flüchteten die beiden Männer in Richtung der Bahnunterführung.

Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte einer der Männer circa 20 bis 25 Jahre alt und rund 1,80 Meter groß sein. Außerdem solle er dunkle Haare und einen dunklen Hautteint haben, heißt es im Polizeibericht. Zum Tatzeitpunkt war er mit einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet. Der zweite Mann dürfte ebenfalls circa 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß sein. Der Mann hat eine Glatze sowie einen dunklen Hautteint und war zum Tatzeitpunkt mit einer hellen Jeans und einer Kapuzenjacke bekleidet, heißt es von der Polizei weiter. Darüber hinaus könnte nach ersten Erkenntnissen auch eine Frau mit dem Vorfall im Zusammenhang stehen. Diese solle etwa 18 bis 20 Jahre alt und circa 1,60 Meter groß sowie schlank sein. Sie hat dunkle, lange Haare.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Hinweise zu den Männern, der Frau oder der Tat geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 42 02 / 99 60 bei der Polizei in Achim zu melden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+