Unfall in Achim

Ehepaar in Auto eingeklemmt

Kopfüber in einem Straßengraben landete nach einem Unfall das Auto eines Rentnerehepaars, das im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Mit schweren Verletzungen konnte es geborgen werden.
26.10.2020, 17:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ehepaar in Auto eingeklemmt
Von Kai Purschke

Kopfüber im Straßengraben landete am Montagnachmittag das Auto eines Rentner-Ehepaares bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Badenerholz. Der 79-jährige Fahrer und seine drei Jahre jüngere Ehefrau aus Achim wurden laut Polizei in den Trümmern ihres Fahrzeugs eingeklemmt und mussten von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Achim und Baden mit schwerem Gerät befreit werden. Beide Insassen trugen schwere aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen davon und mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Auto übersehen

Die Verursacherin des Unfalles, eine 54-jährige Autofahrerin aus Bad Fallingbostel, die mit ihrem Auto aus der Industriestraße herausfahren wollte, kam mit dem Schrecken davon. Sie hatte nach Angaben der Polizei den in Richtung Baden fahrenden Pkw der beiden Rentner schlichtweg übersehen. Durch den Zusammenprall wurde der Wagen des Ehepaares regelrecht von der Straße gekickt, touchierte noch einen Baum und rutschte dann kopfüber in den Seitengraben.

30.000 Euro Schaden

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird von der Polizei auf rund 30.000 Euro geschätzt. Die Kreisstraße 6 im Bereich Badenerholz musste für die Dauer der Rettung- und Reinigungsarbeiten rund zwei Stunden bis etwa 18 Uhr voll gesperrt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+