Jugendhandball

SG Achim/Baden hält ihre gute Form nicht

In der Anfangsphase zeigte die männlcihe A-Jugend der SG Achim/Baden gegen die TS Großburgwedel noch eine gute Leistung. Diese hielt der Landesligist jedoch nicht bis zum Ende aufrecht.
01.10.2019, 13:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Achim. Trotz einer 6:3-Führung hat es für die A-Jugend-Handballer der SG Achim/Baden im dritten Saisonspiel nicht zum dritten Sieg gereicht. Vielmehr musste sich der Landesligist am Ende in eigener Halle der TS Großburgwedel mit 28:34 (15:17) geschlagen geben.

Nach der Führung sei der Ball nicht mehr gut gelaufen, erklärte Achims Trainer Thorben Schmidt. Beim 7:7 (13.) hatten die Gäste den Ausgleich geschafft. Auch im zweiten Durchgang liefen die Youngster aus der Weserstadt weiter ihrer guten Form aus der Anfangsphase der Partie hinterher. 36 Minuten waren gespielt, da hatten die Gäste ihren Zwei-Tore-Vorsprung aus der Halbzeit bereits auf sechs Treffer ausgebaut – 23:17. Dieser Toreabstand hatte auch beim Abpfiff noch Bestand. In seinem Fazit attestierte Thorben Schmidt dem Kontrahenten aus der Region Hannover einen verdienten Sieg. Nach drei Spielen weisen beide Teams 4:2 Punkte auf. Die TS Großburgwedel ist Dritter, Achims Nachwuchs geht auf Platz vier in die Pause über die Herbstferien.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+