Handball-Oberliga SG Achim/Baden: Mit Mut gegen den Vierten

Gegen den TV Cloppenburg hat sich die SG Achim/Baden schon mehrmals gut präsentiert. Jetzt kommt es zum nächsten Aufeinandertreffen. Die Achimer müssen auswärts ran.
04.04.2019, 17:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
SG Achim/Baden: Mit Mut gegen den Vierten
Von Florian Cordes

Oberliga Nordsee Männer: Es sieht gut aus für die SG Achim/Baden, dass sie den Klassenerhalt schafft. Rechnerisch hat das Team um Trainer Tobias Naumann dieses Ziel aber noch nicht erreicht. Mindestens zwei Punkte sollte die Spielgemeinschaft aus den vier letzten Spielen schon noch holen. Diese Zähler in der kommenden Partie zu holen, ist zwar nicht unmöglich, aber ziemlich schwierig: Die Achimer fahren zum Tabellenvierten TV Cloppenburg. Naumann geht die Begegnung gegen das Team, bei dem noch der Bald-Achimer Tobias Freese eine zentrale Rolle einnimmt, aber sehr mutig an: „Wir wollen die Punkte aus Cloppenburg mitnehmen. Zudem wollen wir die Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen.“ Den ersten Vergleich verlor Achim mit 24:26. Dieses Resultat zeigt, dass die SG nicht chancenlos ist. „Außerdem haben wir zuletzt gegen den Spitzenreiter aus Aurich eine sehr gute Leistung gezeigt“, sagt Naumann. Gegen Cloppenburg müsse man besonders auf Kreisläufer Ole Harms achten. Naumann: „Überhaupt müssen wir in der Abwehr stabil stehen.“

Anpfiff: Sbd. um 19.45 Uhr in Cloppenburg

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+