Maßnahmen in Achim Sperrungen wegen der Wanderung der Amphibien

Weil die Wanderung der Amphibien demnächst beginnt, könnten in Achim die Straßen Am Stadtwald und Auf dem Born bereits ab Mitte Februar zum Schutz der Tiere gesperrt werden.
11.02.2020, 15:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Sperrungen wegen der Wanderung der Amphibien
Von Kai Purschke

Die Wanderung der Amphibien beginnt wieder – darauf weist die Achimer Stadtverwaltung hin. Und auf die damit verbundene Tatsache, dass je nach Witterung etwa von Mitte Februar an bis Mitte Mai die Straßen Auf dem Born und Am Stadtwald wie in jedem Jahr gesperrt werden, „um eine Verletzung oder Tötung der Amphibien zu vermeiden“.

Alle Amphibien sind nach Paragraf 1 der Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt. „Deshalb müssen nach ihrer Winterstarre besondere Vorkehrungen getroffen werden, wenn sie zum Laichen wieder in das Gewässer zurückkehren, in dem sie herangewachsen sind“, erklärt Jasmin Albertus von der Stadtverwaltung. Die Hauptwanderungszeit findet im Spätwinter/Frühling während der Dunkelheit statt, sobald es warm genug sei. Hierbei müssen die Tiere auch Straßen überqueren, wovon in Achim insbesondere die Straßen Auf dem Born, die Langenstraße und Am Stadtwald betroffen seien. An der Langenstraße werde mit Schildern auf die Krötenwanderung hingewiesen. „Wir bitten die Achimer Bürger zum Wohle der Tiere um Verständnis und Rücksichtnahme“, betont Jasmin Albertus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+