Makerspace und Gamingstation Stadtbibliothek Achim will Raum zum digitalen Tüfteln schaffen

Mit einer Förderung von 14.200 Euro will die Stadtbibliothek einen Makerspace und eine Gamingstation einrichten. Ersterer soll ein Ort sein, an dem Jugendliche etwa mit einem 3D-Drucker digital tüfteln können.
26.01.2022, 16:02
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Stadtbibliothek Achim will Raum zum digitalen Tüfteln schaffen
Von Elina Hoepken

Besucher, die bedächtig durch die Gänge schleichen, in Sesseln in einem Buch blättern und sich leise flüsternd unterhalten. Dieses Bild von Büchereien herrscht in der Öffentlichkeit häufig vor. Völlig zu Unrecht wie Valentine Schirmer, Leiterin der Achimer Stadtbibliothek, findet. Und schon bald könnte in ihrer Einrichtung auch zu sehen beziehungsweise zu hören sein, dass sie mit dieser Einschätzung gar nicht so falsch liegt. Die Stadtbibliothek will in ihren Räumlichkeiten nämlich einen sogenannten Makerspace und eine Gamingstation errichten. Bei Ersterem handelt es sich um einen Raum innerhalb der Bücherei, der explizit zum digitalen Ausprobieren und Tüfteln gedacht ist. An der Gamingstation sollen Konsolen und Controller zur Verfügung stehe, die gegen Pfand genutzt werden können.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren