Achimer Energieversorger

Stadtwerke planen Erweiterung am Standort

Die Stadtwerke Achim benötigen mehr Platz: Sie wollen Flächen dazukaufen und sich an ihrem jetzigen Standort erweitern. Unter anderem soll ein neues Regallager für Kabelrollen entstehen.
17.01.2019, 17:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Stadtwerke planen Erweiterung am Standort
Von Kai Purschke

Die Stadtwerke Achim wollen sich durch bauliche Entwicklungen und östliche Flächenzukäufe an ihrem Standort erweitern und haben damit die Gruppe GME beauftragt. Wie aus Unterlagen zum Sanierungsgebiet „Nördliche Innenstadt“ hervorgeht, planen die Stadtwerke auf dem nordwestlichen Teil ihres Grundstücks den Neubau eines Regallagers für die Unterbringung von Kabelrollen und Kunststoffrohren. Mehr noch: „Der Verwaltungsbau soll durch eine dreigeschossige Bebauung mit Technikaufbauten erweitert werden“, heißt es in den Unterlagen. Eine südliche Schallschutzfassade schließe den U-förmigen Baukörper, perspektivisch sei sogar ein weiteres Gebäude möglich. Und der Werkstatt- und Lagerbereich soll durch ein Gebäude mit etwa 8,50 Meter Gebäudehöhe nach Osten erweitert werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+