Jugendhandball

Start-Ziel-Sieg für Verden-Aller

Die männliche B-Jugend der HSG Verden-Aller hat nach drei Niederlagen wieder einen Sieg einfahren können.
09.03.2020, 16:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Nach drei Niederlagen nun wieder ein Sieg: Durch einen 35:31 (16:14)-Erfolg in eigener Halle gegen den Northeimer HC hat die männliche B-Jugend HSG Verden-Aller ihr Punktekonto ausgeglichen. Mit 8:8 Zählern geht der Sven Klaasen und Lars Blatt trainierte Handball-Verbandsligist als Tabellenvierter in die beiden abschließenden Saisonspiele gegen die JSG Weserbergland und bei der JSG GiW Meerhandball.

Gegen die mit nur acht Spielern angereisten Gäste profitierte Verden-Aller von einem starken Beginn. Zweimal Conrad Meierhans sowie Jonas Bohnet brachten die HSG mit 3:0 in Führung. In Minute zehn erhöhte Kevin Bröcker auf 8:4. Mit elf Treffern avancierte Bröcker (Zweitspielrecht für die HSG) bei den Hausherren zum besten Torschützen. Obwohl Northeim zwischenzeitlich auf 11:10 (17.) verkürzt hatte, landete die HSG einen Start-Ziel-Sieg. Louis Beyer baute die Halbzeitführung in Durchgang zwei auf fünf Tore aus – 28:23 (39.). „Wir hatten uns über 50 Minuten eine konstante Leistung gewünscht, das haben die Jungs weitgehend umgesetzt“, zeigte sich Sven Klaasen zufrieden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+