2. Bundesliga Volleyball

TV Baden fährt ohne Druck an die Ostsee

Im jüngsten Auswärtsspiel beim VV Humann Essen gelang dem TV Baden eine Überraschung. Das würde der Aufsteiger beim SV Warnemünde gerne wiederholen.
15.11.2018, 16:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TV Baden fährt ohne Druck an die Ostsee
Von Florian Cordes

Baden. „Das ist wieder ein sehr starker Gegner.“ Dieser Satz stammt von Ole Sagajewski. Der Leistungsträger des TV Baden sagte ihn am vergangenen Sonntag, nachdem der Volleyball-Zweitligist zu Hause mit 1:3 gegen den VC Bitterfeld-Wolfen verloren hatte. Sagajewski blickte mit seiner Aussage schon einmal auf das, was auf den Liga-Neuling an diesem Spieltag wartet – und zwar das Auswärtsspiel beim SV Warnemünde (Anpfiff: Sonntag um 16 Uhr).

Die Badener treten die Reise als Außenseiter an – wie so oft in dieser Saison. Denn die Warnemünder gehören zu den Topteams der 2. Bundesliga Nord. Aktuell steht das Team auf dem vierten Rang. In der Vorwoche musste sich allerdings auch Warnemünde geschlagen geben: Gegen den amtierenden Meister der Nordstaffel, den CV Mitteldeutschland, verlor das Team aus Mecklenburg-Vorpommern in eigener Halle mit 0:3. Diese Niederlage will der SVW gegen das Team von TVB-Coach Fabio Bartolone wieder ausbügeln.

In der Favoritenrolle stecken die Badener zwar nicht, frohen Mutes fahren sie aber dennoch an die Ostsee. Warum auch nicht? Schließlich hat die Bartolone-Truppe auch schon beim VV Humann Essen überrascht und mit 3:1 im Ruhrgebiet gewonnen. Ein wenig liebäugelt der Italiener schon damit, dass sein Ensemble in Warnemünde erneut ein Resultat einfährt, mit dem im Vorfeld kaum jemand rechnet. „Wir wollen schon versuchen, dass wir wieder so überraschen wie in Essen“, sagt Bartolone. Eine Forderung, etwas Zählbares zu holen, will er an seine Mannschaft allerdings nicht stellen. „Wir können ohne Druck und mit freien Köpfen in Warnemünde auflaufen“, findet der TVB-Coach. Diese Ausgangssituation dürfte für die Badener nicht die schlechteste sein, um nicht mit leeren Händen nach Hause zu kommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+