Fußball-Kreisliga Uesen in guter Frühform

Der TSV Uesen hat auch sein zweites Saisonspiel gewonnen. Diesmal wurde der TSV Dörverden bezwungen.
05.09.2019, 12:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Der TSV Uesen bleibt in der Fußball-Kreisliga unbesiegt. Am Mittwochabend setzte sich die Elf von Benjamin Nelle gegen den TSV Dörverden nach den Treffern von Pascal Walbrodt (20.) und Sebastian Wesseler, der nach einer halben Stunde einen Strafstoß verwandelte, mit 2:0 (2:0) durch und kletterte auf Rang vier der Tabelle.

Für das Team von Nelle war es erst das zweite Spiel der Saison 2019/2020. Die Mannschaft präsentierte sich in bestechender Frühform und erzwang den Erfolg gegen einen starken Gegner mit diszipliniertem Spiel. „Es war eine rassige Partie, in der deutlich zu sehen war, dass beide Teams gewinnen wollten. Zudem war es fair, sodass Schiedsrichterin Lucy Holsten aus Bassen nicht viel Arbeit bekam“, fasste Nelle die Begegnung zusammen. Schon nach zwei Minuten hatte Nelle den Torschrei auf den Lippen. Ein von Marcel Siegler abgefeuerte Ball klatschte gegen den Pfosten. Nach 20 Minuten nutzte Walbrodt einen Pass von Siegler und traf zum 1:0. Kurz darauf hatte Dörverdens Emmanuel Nunu zweimal die Chance zum 1:1. Uesens Keeper Nils Kutsch stand jeweils richtig und wehrte ab. Nach Foul an Walbrodt entschied Holsten auf Strafstoß, der von Wesseler zum 2:0 verwandelt wurde (30.).

Nach der Halbzeit agierten die Platzherren aus einer dicht gestaffelten Abwehr, die nicht zwingendes zuließ, obwohl Dörverden jetzt deutlich mehr vom Spiel hatte. Bei Kontern blieb Uesen gefährlich. Die Chancen durch Sebastian Aucamp und Walbrodt wurden aber nicht zum 3:0 genutzt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+