Achim

Unfall-Wagen nicht versichert

Achim-Uphusen. Ein 48-jähriger Autofahrer ist am Sonntag gegen 10 Uhr an der Anschlussstelle Uphusen von der Fahrbahn abgekommen. Wie die Polizei berichtet, war der Mann auf der schneeglatten Fahrbahn zu schnell unterwegs, geriet ins Schleudern und rutschte daraufhin rückwärts gegen die Schutzplanke.
17.01.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Tina Hayessen

Achim-Uphusen. Ein 48-jähriger Autofahrer ist am Sonntag gegen 10 Uhr an der Anschlussstelle Uphusen von der Fahrbahn abgekommen. Wie die Polizei berichtet, war der Mann auf der schneeglatten Fahrbahn zu schnell unterwegs, geriet ins Schleudern und rutschte daraufhin rückwärts gegen die Schutzplanke. Während der 48-Jährige unverletzt blieb, entstand am Auto ein erheblicher Schaden. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Autobahnpolizei Langwedel fest, dass für das Auto kein Versicherungsschutz vorlag, obwohl dies natürlich Pflicht ist. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann ein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+