Marktpassage

Zu früher Stunde

In der Marktpassage könnte es demnächst zu ungewohnter Stunde voll werden. Der Grund ist ein kostenloses Frühstück für alle Besucher.
08.10.2017, 15:27
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Zu früher Stunde
Von Elina Hoepken
Zu früher Stunde

In der Marktpassage in Achim findet am Freitag ein großes kostenloses Frühstück für alle Besucher statt.

Björn Hake

Achim. Morgens zwischen 6 und 8 Uhr ist sonst sicherlich nicht die Zeit, in der die Achimer Marktpassage prall gefüllt ist. Am Freitag, 13. Oktober, könnte das jedoch anders sein. An diesem Tag veranstaltet die Stadt Achim in der Passage nämlich ein kostenloses Frühstück für alle Besucher. Anlass ist eine Liveübertragung des Radiosenders ffn, der gemeinsam mit Morgenmän Franky die Weserstadt besucht. „Alle Geschäfte in der Marktpassage haben an diesem Tag ab sechs Uhr geöffnet“, sagt Bürgermeister Rainer Ditzfeld. „Shoppen oder auch ein Friseurbesuch sind dann Tag also schon in den frühen Morgenstunden möglich.“

Die Info, dass die ffn-Morningshow live aus Achim gesendet wird, hat die Stadt selbst erst vor wenigen Wochen erhalten. „Wir haben uns natürlich sehr gefreut“, sagt Ditzfeld. „Aber uns war auch sofort klar, dass wir noch eine Aktion rund um die Übertragung realisieren wollen.“ Bei den Geschäften in der Marktpassage sei er damit sofort auf offene Ohren gestoßen. Sie öffnen nicht nur früher ihre Türen, sondern einige spendieren auch das Frühstück. Der ganze Innenraum soll an jenem Morgen mit Tischen und Stühlen bestückt sein. „Wenn zwischen 300 und 500 Leute vorbeischauen, wäre das schon toll“, sagt der Bürgermeister. Auch das Deutsche Rote Kreuz wird vor Ort sein und bei der Organisation helfen. „An diesem Beispiel zeigt sich wieder, dass wir hier viel erreichen können, wenn wir alle an einem Strang ziehen“, freut sich Ditzfeld.

Bei der Liveübertragung von ffn wird auch der Moderator Franky vor Ort sein. Im Rahmen der Aktion „ffn-Moneymail“ verschenkt der Sender 1000 Euro an einen Besucher. Auch in Achim wird es wieder einen Gewinner geben. Die Besucher müssen nur zwischen 6 uns 7.30 Uhr vorbeikommen, eine Teilnehmerkarte ausfüllen und diese in die Lostrommel werfen. Nach 7.30 Uhr wird dann der Gewinner gezogen. „Ich bin mir sicher, dass die Mischung aus Frühstück und der Gewinnchance viele Leute anlockt“, so Ditzfeld.

Seit Mitte September ist Morgenmäm Franky für seinen Sender auf Freitags-Tour und besuchte schon Orte wie Aurich oder Harburg. Nun ist also Achim an der Reihe. „Warum die Wahl auf uns fiel, wissen wir auch nicht genau“, sagt Ditzfeld. „Aber vielleicht liegt es auch daran, dass Achim in den vergangenen Monaten in vielen Bereichen – etwa mit Amazon – in der Öffentlichkeit im Gespräch war.“

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+