Fußball Bezirksliga Drei Neue für Hülsen, doch der Co-Trainer geht

Der SV Vorwärts Hülsen plant die kommende Saison und kann drei neue Spieler präsentieren. Der Co-Trainer verabschiedet sich hingegen.
21.05.2019, 16:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Drei Neue für Hülsen, doch der Co-Trainer geht
Von Patrick Hilmes

Hülsen. Angesichts von sechs Punkten Vorsprung bei zwei ausstehenden Spieltagen kann der SV Vorwärts Hülsen bereits für eine weitere Saison in der Fußball-Bezirksliga Lüneburg 3 planen und bastelt dementsprechend am Kader für die nächste Spielzeit. Nun können die Hülsener drei neue Spieler präsentieren. Beim Blick auf ihr Alter wird deutlich, dass der SVV auf junge Akteure setzt.

So kommen Felix Wolf als auch Tjare Müller vom JFV Verden/Brunsbrock, mit dem sie in der A-Junioren-Niedersachsenliga spielten. Der 18-jährige Müller sei für die Außenbahnen geplant. Noch bleibe aber laut Teammanager Jan Twietmeyer abzuwarten, ob der Linksfuß körperlich dem Herrenbereich auf Anhieb gewachsen sei. Anders schaut es bei Wolf aus: Der 19-jährige Sechser sei körperlich bereits weiter. Im Herrenbereich bewiesen, das hat sich bereits Wladislaw Legostaev. Der 21-jährige Stürmer geht derzeit noch für den SV Hönisch in der Kreisliga auf Torejagd. Damit ist die Kaderplanung aber noch nicht abgeschlossen, wie Twietmeyer versichert: „Da kommt noch mehr.“

Einen Abgang haben die Hülsener aber an der Seitenlinie zu verkraften: Co-Trainer Dave Otto legt sein Amt nieder. „Ich möchte mehr Zeit mit meiner Familie verbringen“, begründet Otto, der sich zunächst keiner neuen Trainertätigkeit widmen möchte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+