Historische Schusterwerkstatt Besuch im neuen Ausstellungsraum

Nach rund einem Jahr besucht der Heimatverein aus Achim die neue Heimat der Schuhmacherwerkstatt von Dietrich Mattfeld aus Uphusen. 1992 rettete der Verein die Maschinen, jetzt sind sie öffentlich zugänglich.
24.09.2022, 11:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Besuch im neuen Ausstellungsraum
Von Emil Stock

Ein großer, roter Pumps mit einem 1,70 Meter hohen Absatz steht im Eingangsbereich des Schuhladens. Es riecht nach neuen Schuhen und nach schwerem und altem Holz und Eisen. Gegenüber des Riesenschuhs, direkt neben der Kasse, sind Maschinen, Werkzeuge und Materialien einer alten Schusterwerkstatt aus Uphusen aufgebaut. Gusseiserne Maschinen, alte Lederschuhe, Holzschablonen, Nägel und verschiedene Werkzeuge füllen den Raum von Kasse bis zum Schaufenster aus. Davor ist eine rote Abgrenzungskordel gestellt.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren