Mittelweser-Touristik Große Nachfrage, aber weniger Gäste

Seit einigen Jahren erfreuen sich Wohnmobile und Caravans steigender Beliebtheit. Doch von dem neuen Reisetrend können nicht alle Wohnmobilstellplätze in der Mittelweser-Region profitieren.
02.02.2022, 15:27
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Große Nachfrage, aber weniger Gäste
Von Marie Lührs

Wohnmobile und Caravans erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Besonders während der Corona-Pandemie stieg die Nachfrage enorm, was der Branche 2021 Rekordgewinne bescherte, erzählt Martin Fahrland von der Mittel-Weser-Touristik. Im vergangenen Jahr wurden zum zweiten Mal in Folge über 100.000 Freizeitfahrzeuge zugelassen. „Mit einem Plus von 4,3 Prozent gegenüber dem Rekordwert aus 2020 wuchsen die Neuzulassungen von Reisemobilen dabei erneut deutlich“, sagt Fahrland. Dass zunehmend mehr Menschen ihren Urlaub auf vier Rädern verbringen, schlägt sich auch in den Belegungszahlen einiger kommunaler Wohnmobilstellplätze positiv nieder – obwohl die Stellplätze 2021 bis in den Mai geschlossen bleiben mussten. Die Gemeinde Dörverden konnte allerdings nicht von diesem Trend profitieren.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren