Zeugen gesucht

Riskantes Überholmanöver

Wahrscheinlich weil ein Autofahrer sich beim Überholvorgang rücksichtslos verhalten hat, landete eine Motorradfahrerin in Emtinghausen im Graben. Verletzt wurde sie nicht, die Polizei sucht nun Zeugen.
26.03.2019, 15:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Riskantes Überholmanöver
Von Onno Kutscher
Riskantes Überholmanöver

Symbolbild.

Björn Hake

Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Sonntag in Emtinghausen-Bahlum das laut Polizei rücksichtslose Verhalten eines Autofahrers beobachtet haben. Wie es im Bericht der Beamten heißt, war ein 50-jähriger Mann zusammen mit seiner Frau auf Motorrädern unterwegs. Als sie gemeinsam die Syker Straße zwischen Emtinghausen und Bahlum befuhren, folgte ihnen ein grauer Passat mit Kennzeichen aus Stuttgart. Immer wieder habe der Fahrer des Passats den Sicherheitsabstand unterschritten. In einem Kurvenbereich, wo die Motorradfahrer mit geschätzten 110 km/h fuhren, überholte der Fahrer des Passats, wodurch sich der 50-jährige Mann gefährdet fühlte, schreibt die Polizei.

Kurze Zeit später bemerkte er, dass seine 43-jährige Frau nicht mehr hinter ihm fuhr. Eine weitere Gruppe Motorradfahrer gab ihm den Hinweis, dass seine Frau während des Überholmanövers in den Graben gefahren sei. Als er bei ihr eintraf, kümmerten sich bereits anderer Motorradfahrer um sie. Die Langwedelerin verletzte sich bei dem Sturz nicht.

Die Polizei in Achim sucht nun Zeugen des Vorfalls. Insbesondere die helfenden Motorradfahrer könnten Hinweise geben, da auch sie das Verhalten des Fahrers bemängelt haben. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, erreicht die Polizei in Achim telefonisch unter 0 42 02 / 99 60.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+