Landwirtschaft in Emtinghausen Spargelernte in Pandemiezeiten

Weil in Pandemiezeiten polnische Arbeitskräfte bei der Spargelernte fehlen, kommen auf dem Hof Bremer in Emtinghausen Schüler, Geflüchtete und Menschen aus der Gastronomie zum Einsatz.
21.06.2021, 13:59
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Spargelernte in Pandemiezeiten
Von Onno Kutscher

Weil in Zeiten zu Corona eben alles irgendwie etwas anders abläuft, musste auch der Hof Bremer in Emtinghausen bei der Spargelernte in diesem und im vergangenen Jahr andere Wege gehen. Weil polnische Arbeitskräfte nicht nach Deutschland kommen konnten oder wollten, mussten Andere den Spargel ernten. Also kamen und kommen Schüler aber auch Geflüchtete und Menschen aus der Gastronomie zum Einsatz, berichtet der Kreisverband Mittelweser des Landvolks Niedersachsen. Einer von ihnen ist Thorsten Nix: „Ich finde das großartig, sonst wäre ich auch nicht wiedergekommen“, sagt er zu seinem diesjährigen Einsatz. Normalerweise arbeitet der 57-Jährige im Service im Bootshaus Blumenthal und serviert seinen Gästen Spargel von Familie Bremer. Als das Bootshaus geschlossen, bei Familie Bremer in Emtinghausen aber Not am Mann war, heuerte er im vergangenen Jahr auf dem Spargelfeld an. „Ich habe mir gedacht, ich probiere das mal aus“, erinnert sich Nix.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren