Juniorenfußball Hestermann ebnet den Weg

Die A-Junioren des JFV Verden/Brunsbrock stehen in der Niedersachsenliga nicht mehr ohne Sieg da. Das Team gewann zu Hause gegen Lupo Martini Wolfsburg.
16.09.2019, 12:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Brunsbrock. In der Fußball-Fiedersachsenliga ist den A-Junioren des JFV Verden/Brunsbrock der erste Sieg gelungen. Gegen Lupo Martini Wolfsburg gewann das Team von Trainer Justin Perschon mit 4:0 (2:0).

Kapitän Juri Hestermann brachte sein Team in der 22. Minute in Führung, als er den Gegner im Aufbau störte und erfolgreich abschloss. Verpassten Cem Din, Danny Perschon und Mattes Thölke zunächst das 2:0, fiel das Tor mit dem Halbzeitpfiff. Von Tom Wittenburg auf die Reise geschickt, erzielte Juri Hestermann seinen zweiten Treffer. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste mit mehr Schwung aus der Kabine, konnten den Kontrahenten aber nicht entscheidend unter Druck setzen. Tom Postler sorgte in der 64. Spielminute mit einem direkt verwandelten Eckball für das 3:0. Nur sieben Minuten später war die Partie endgültig entschieden, als Linus Baselt traf. Über den ersten Sieg freute sich Perschon: „Wir waren einfach mal dran. Es waren wichtige drei Punkte und eine Belohnung für unsere Trainingsarbeit der letzten Wochen."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+