Fußball-Niedersachsenliga

JFV Verden holt wichtigen Punkt

Der A-Junioren-Niedersachsenligist JFV Verden/Brunsbrock hat im Abstiegskampf einen Achtungserfolg errungen: Obwohl 85 Minuten in Unterzahl erkämpften sich die Gastgeber ein 1:1 gegen den VfL Bückeburg.
02.12.2019, 15:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens
JFV Verden holt wichtigen Punkt

Marc Torben Rodel (rechts, hier in einer Partie gegen Havelse II) und die Fußball-A-Junioren des JFV Verden/Brunsbrock errangen gegen Bückeburg ein verdientes Unentschieden.

Björn Hake

Kirchlinteln. Einen wichtigen Punktgewinn im Abstiegskampf der A-Junioren-Niedersachsenliga haben die Fußballer des JFV Verden/Brunsbrock beim 1:1 (0:0) gegen den VfL Bückeburg verbucht. Trotz einer 85-minütigen Unterzahl nach einem Platzverweis in der fünften Minute erkämpfte sich das Team das am Ende gerechte Resultat. Die Gäste hatten aufgrund ihrer numerischen Überzahl in der ersten Hälfte mehr vom Spiel, scheiterten aber zunächst an JFV-Keeper Sebastian Grimm. Nach dem Seitenwechsel ließ der Druck der Gäste nach, sodass die Platzherren zu Chancen kamen. Scheitere Juri Hestermann zunächst mit einem Kopfball am Torhüter, war er nach 57. Minuten zur Stelle, als er einen Eckball von Luca Bormann zum 1:0 einköpfte. In der 64. Minute übersah der Schiedsrichter ein Foulspiel an Frode Tomhave. Anschließend wusste sich die JFV-Defensive im eigenen Strafraum nur durch eine Regelwidrigkeit zu helfen. Den fälligen Strafstoß nutzten die Gäste zum 1:1. „Es war eine kämpferisch starke Mannschaftsleistung“, lobte JFV-Co-Trainer Andreas Müller.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+