Theologisches Plädoyer Kritik an Fundamentalismus

Mit seiner Promotion kurz vor dem 70. Geburtstag hat sich Hans-Jürgen Detjen einen Lebenswunsch erfüllt. Seinen Ruhestand nutzt der ehemalige Lehrer nun zum Schreiben von kritischen Büchern über Religion.
16.08.2022, 16:12
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Kritik an Fundamentalismus
Von Marie Lührs

Ruhe ist bei Hans-Jürgen Detjen mit dem Ruhestand nur bedingt eingetreten. Denn der pensionierte Religionslehrer nutzt die freie Zeit eifrig. "Ein Buch nach dem anderen" schreibe er, erzählt der Kirchlintler. Sein neues Werk trägt den Titel "Nur Menschendienst 'ist' Gottesdienst" und ist ein Appell für mehr Toleranz. Die Gänsefüßchen um das "ist" sind dabei ganz bewusst gewählt. Sie sollen unterstreichen, dass es sich dabei lediglich um seine Meinung handle.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren