Geschäftsbericht Leckerlis vom Wedehof

Tierarzt Wilfried Tiegs produziert mit seiner Firma nachhaltige Snacks für Hunde. Bei den Verpackungen verzichtet er ganz bewusst auf Plastik.
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Leckerlis vom Wedehof
Von Jörn Dirk Zweibrock

Ella und Pippa toben durch den Garten. Die beiden einjährigen Hündinnen machen einen quietschfidelen Eindruck. Ob das daran liegt, dass sie der Rasse der Italienischen Windspiele angehören, oder am guten Futter, das ihnen Jana Tiegs täglich verabreicht? Vermutlich an beidem. Im August hat sie gemeinsam mit ihrem Vater, dem Tierarzt Wilfried Tiegs, eine Produktlinie für nachhaltige Tiernahrung auf den Markt gebracht. Unter dem Namen Wede Dog vertreiben sie Hundefutter in Premiumqualität. Schließlich sollen Vierbeiner wie Ella und Pippa noch lange genug durch den Garten toben. „Die Familienstrukturen haben sich verändert. Hunde werden heute von vielen Singles als vollwertige Partner angesehen und sollen dementsprechend auch adäquat versorgt werden“, weiß Familie Tiegs.

Mitarbeiterin Freda Möller-Schulten präsentiert derweil die beiden Natur-Snacks mit der speziellen Immun-Schutzformel – luftgetrocknete Rinder-Lungen und Hähnchen-Hälse. „Die Produkte stärken nicht nur das Immunsystem, sondern stabilisieren auch den Darm und schützen vor krankmachenden Keimen“, erläutert Wilfried Tiegs. Am Ende des Trocknungsprozesses werden die Lungen und Hälse mit einer speziellen Hefe ummantelt.

Genauso wie die menschlichen Zweibeiner zumindest morgens und abends ihre Zähne putzen sollten, müssen Herrchen und Frauchen nach Ansicht von Agrarwissenschaftlerin Jana Tiegs auch auf die Zahngesundheit ihrer Vierbeiner achten. „Oral Care aus der Produktlinie Wede Dog unterstützt die Zahngesundheit und verbessert darüber hinaus auch die Maulhygiene“, erläutert die Hundenärrin. Stichwort Plaque: Ein Algen-Extrakt diene der Vorbeugung und Behandlung von Zahnstein und schlechtem Atem. Durch die Wirkweise einer speziellen Alge werde bereits bestehender Zahnstein aufgeweicht und beim Kauen abgelöst.

Damit Ella und Pippa auch weiterhin mobil und fit bleiben, hat Tierarzt Wilfried Tiegs für Hunde in der Wachstumsphase oder bei Übergewicht auch ein Präparat zur Unterstützung des Bewegungsapparates entwickelt. „Ein Hirse-Extrakt stärkt die Gelenkstruktur, ein Grünlippmuschel-Extrakt unterstützt den Knorpel-Stoffwechsel sowie den Gelenkaufbau und Spirulina kann das Risiko von Entzündungen vermindern“, zählt der Veterinär die Ingredienzien auf.

Ebenso wie der Mensch altert eines Tages natürlich auch sein bester Freund. Zur Verbesserung der Mobilität von Senioren-Hunden sowie zur Stärkung der Abwehrkräfte wurde im Holtumer Ortsteil Wedehof folglich das Produkt Senior Care entwickelt. Damit das Fellkleid der beiden Italienischen Windspiele auch weiterhin so schön glänzt, komplettiert die Produktpalette auch etwas für Haar und Haut. Das Praktische an den tierischen Snacks: Sie fungieren zum einen aus „Belohnungs-Leckerlis“, stärken zum anderen aber auch die Gesundheit von Bello und Co.

Weil die Produkte vom Wedehof auch Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit sein sollen, werden eben nur Verpackungsmaterialien eingesetzt, die aus recyceltem Material bestehen oder nachhaltig produziert wurden. Damit haben sich die Hersteller der Wedehof Products schon früh von unnötigem Plastikmüll verabschiedet. „Auch die Etiketten bestehen aus einem nachhaltigen Material“, betont Freda Möller-Schulten – Stichwort grüner Fußabdruck.

Die Tiernahrung ist über den Web-Shop sowie in ausgewählten Zoofachhandlungen in der Region erhältlich. Als Ergänzung zum herkömmlichen Hundefutter befinden sich die Produktentwickler gerade in der Planung für ein Hundemüsli.

Gesundheitsfördernde Leckerlis – mit diesem Konzept wollen die Wedehofer die Welt der Tiernahrung revolutionieren. Der Markt ist groß, schließlich leben gemäß IVH (Industrieverband Heimtierbedarf) derzeit über 9 Millionen Hunde und rund 14 Millionen Katzen in Deutschland. Bleibt für Familie Tiegs und ihre Mitarbeiter also noch genügend Potenzial, auch nachhaltige Nischenprodukte im Bereich der Katzennahrung zu etablieren.

Und wenn der geliebte Vierbeiner zu Hause doch einmal kränkelt? Kein Problem – Wilfried Tiegs betätigt sich nämlich auch noch auf dem Gebiet der Tierkrankenversicherung. Irgendwann gelangt allerdings auch der fitteste Vierbeiner einmal in den Hundehimmel. Die Gruft von Preußenkönig Friedrich II. („Der Große“) befindet sich übrigens ganz in der Nähe der letzten Ruhestätte seiner verstorbenen Hunde. Die Namen der Italienischen Windspiele auf den Sandsteinplatten neben der Terrasse von Schloss Sanssouci sind allerdings schon ein wenig verblasst.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+