Wintercamper Heiße Schokolade im Vorzelt

Die Wohnwagen- und Vorzeltbesitzer haben den Wintereinbruch am Salingsloh gut überstanden. Laut Niedersächsischer Corona-Verordnung ist Dauercamping weiterhin erlaubt.
17.02.2021, 16:55
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Heiße Schokolade im Vorzelt
Von Jörn Dirk Zweibrock

Ihren ersten Winter auf dem Platz hatte sich Brigitte Loebardt ganz anders vorgestellt. „Wir wussten ja gar nicht mehr wohin mit dem ganzen Schnee“, erzählt die Dauercamperin aus Kirchweyhe. Zum Glück habe der Platzwart die Wege mit seinem Trecker freigeräumt. Gemäß aktueller niedersächsischer Corona-Verordnung sind Übernachtungen auf Campingplätzen oder auf Bootsliegeplätzen, die ganzjährig oder für die Dauer einer Saison vermietet sind, derzeit erlaubt.

Steven Mielke hat sogar seinen Hauptwohnsitz auf dem Campingplatz am Salingsloh in Kükenmoor angemeldet. „Die Schneemassen der vergangenen Tage waren eine ganz neue Erfahrung für mich“, erzählt der passionierte Dauercamper. Dank seiner neuen Ölheizung habe er die Minusgrade aber gut überstanden und sich während der klirrenden Kälte die eine oder andere Tasse heiße Schokolade im Vorzelt gegönnt. Das, was den 1969 eröffneten Platz auszeichne, sei vor allen Dingen die Gemeinschaft. Nachbarschaftshilfe werde in Kükenmoor eben noch groß geschrieben. Weil Mielke kein Auto besitzt, haben ihm Brigitte und Frank Loebardt von nebenan kurzerhand eine neue Propangasflasche vom Einkaufen mitgebracht und an die Gartenpforte gestellt.

Auch Dauercamper André Wesemann, ursprünglich aus dem Landkreis Nienburg, hat den Wintereinbruch am Wald gut überstanden. „Ich habe bei 20 Grad Innentemperatur ganz entspannt auf dem Sofa gelegen und nach draußen in die verschneite Natur geschaut“, erzählt er. Er liebt nicht nur die naturbelassene Umgebung fernab des Massentourismus, sondern vor allen Dingen auch das einfache, das minimalistische Leben. „Ein eigenes Haus macht einen schnell zum Sklaven“, findet er. Seinen Wohnwagen mit dem ausgebauten Vorzelt könne er binnen einer Stunde wieder auf Vordermann bringen – das bisschen Haushalt mache sich eben fast von allein. Gemeinsam mit seiner Partnerin macht Wesemann im Winter ausgedehnte Spaziergänge durch den Wald und genießt einfach die Ruhe auf dem Platz mit dem Natursee in der Mitte.

Platzbetreiberin Karin Drewes und ihr Mann Herbert hatten in den vergangenen Tagen große Mühe, die Außenwasserstelle eisfrei zu halten. „Der Dauerfrost hat uns fast an die Schmerzgrenze gebracht“, erzählt die Kükenmoorerin. Doch die sanitären Anlagen hätten Väterchen Frost tapfer standgehalten. „Es ist bestimmt schon zehn Jahre her, dass wir solch einen heftigen Winter hatten“, blickt Drewes zurück. Doch wie heißt es so schön? Nur die Harten kommen in den Garten. Platzgründer Karl Haase, der das naturbelassene Idyll am Salingsloh vor mehr als einem halben Jahrhundert erschaffen hatte, würde über das bisschen Schnee bestimmt nur lachen – schließlich hat der Rekordwinter 1978/79 die Camper ganz anders gefordert als das winterliche Intermezzo der vergangenen Tage.

Nach dem Winter ist vor dem Frühling. Das Ehepaar Loebardt aus Kirchweyhe hofft, dass die Tage nun nicht nur langsam länger, sondern auch wieder ein wenig wärmer werden. „Wir wollen im Frühjahr die Platten aufnehmen und neu verlegen“, erzählt die Dauercamperin aus Diepholzer Gefilden. Pünktlich zu Ostern solle schließlich alles fertig sein. „Jetzt freue ich mich aber erst einmal, dass der Schnee endlich wieder weg ist und ich wieder das Grün sehen kann.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+