Auftritt in Langwedel Amouröse und böse Liebeslieder

Pago Balke und Gerhard Stengert präsentieren mit ihrem Programm „Liebeslieder“ am 20. März kabarettistische Songs in Langwedel. Der Vorverkauf ist nun gestartet.
03.03.2020, 16:23
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Amouröse und böse Liebeslieder
Von Marius Merle

Am 20. März ist in diesem Jahr kalendarischer Frühlingsanfang. Und da viele Menschen mit dieser Jahreszeit vor allem auch die aufkommenden Frühlingsgefühle verbinden, passt es nur allzu gut, dass im Langwedeler Rathaus an diesem Tag ein musikalisches Programm mit dem Titel „Liebeslieder“ präsentiert wird. Pago Balke und Gerhard Stengert geben dann ab 20 Uhr amouröse, seriöse und böse Songs rund um das Thema Liebe zum Besten.

Die beiden Künstler begleiten sich am Piano und an der Marimba. Es werden eigene kabarettistische Songs sowie Texte von Georg Kreisler, Walter Heidemann und Leonard Bernstein musikalisch interpretiert. „Wer Pago Balke und Gerhard Stengert kennt, weiß dass er sich auf einen musikalischen Genuss und auf einen nicht immer ganz ernst gemeinten Abend freuen kann“, heißt es vom Kulturverein Langwedel, der für die Ausrichtung der Veranstaltung verantwortlich ist.

Die Künstler sagen selbst: „Wir haben alles erlebt: die erste Liebe, die Leiden der Tanzstunde, keine Nacht mit niemand – und das im Mai (oder März?). Wir sind hochgeflogen und tief gestürzt. Und immer war sie da, die brennende Frage: Who is the sexiest man in the town? Und auch: Wie meistern wir die Mühe der Ehe-Ebene im Reich der Mitte?“ Pago Balke widmete sich nach eigener Aussage schon früh der angewandten Verhaltensforschung in Sachen Liebe, erweiterte seine Präsentationskompetenz durch den Erwerb von Fingerfertigkeiten an der Gitarre im C-Dur-Bereich.

Seit Jahrzehnten ist Balke auf den kleinen und großen Bühnen zu Hause, mit dem Programm „Liebeslieder“ mit Stengert tritt er seit 2016 auf. In vielen Orten im Bremer Umland war das Duo schon zu Gast, in Langwedel jedoch noch nicht. Dennoch ist Pago Balke dort alles andere als ein Unbekannter, präsentierte er hier in den vergangenen Jahren schon allerlei andere Programme. Seiner Arbeit verdankt der Rieder zahlreiche Preise in seinem Pokalregal, unter anderem den Friedenspreis der Villa Ichon in Bremen.

Gerhard Stengert aus Dinklage schenkte seine große Liebe Carmen schon mit 16 – und diese hält bis heute an. Andere Frauen, die er mochte, bekamen laut Ankündigung nur eine Komposition: Song für Bernadette, Jane und andere. Gerhardt konzertierte im gesamten europäischen Raum und in den USA und war an mehreren TV- und Rundfunkproduktionen bei verschiedenen Sendern beteiligt. Seine kompositorische Tätigkeit begann Stengert im Alter von 26 Jahren als Autodidakt. Heute unterrichtet er an der Musikschule Lohne, der Musik- und Kunstschule Osnabrück und der Hochschule Osnabrück.


Karten für den „Liebeslieder“-Abend in Langwedel gibt es ab sofort im Vorverkauf für 15 Euro bei der Buchhandlung Rohrberg in Langwedel,
Große Straße 38. Eventuelle Restkarten können am Veranstaltungstag für 18 Euro an der Abendkasse erworben werden. Einlass ist um 19.30 Uhr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+