"Sichere" Planung nicht möglich

Langwedeler Markt erneut abgesagt

Auch in diesem Jahr wird es keinen Langwedeler Markt geben. Die dreitägige Sause ist von den Veranstaltern wie schon 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden.
14.06.2021, 14:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Langwedeler Markt erneut abgesagt
Von Marius Merle
Langwedeler Markt erneut abgesagt

Der Langwedeler Markt zieht steht Tausende Besucher an.

Björn Hake

Während Veranstalter mancher Volksfeste, wie etwa beim Thänhuser Markt, die Hoffnung noch nicht aufgegeben haben, in diesem Jahr unter Corona-Regeln Besucher begrüßen zu dürfen, hat die Vereinigung der Selbstständigen (VdS) Langwedel nun frühzeitig Tatsachen geschaffen: Gemeinsam mit dem Marktmeister hat der Vorstand entschieden, den für September geplanten Langwedeler Markt erneut abzusagen. Bereits im vergangenen Jahr war die mehrtägige Sause im Herzen Langwedels der Pandemie zum Opfer gefallen.

"Nach der aktuellen Lage ist es einfach nicht absehbar eine Großveranstaltung mit durchaus 10.000 Leuten irgendwie ,sicher' zu planen, bevor nicht die Herdenimmunität durch Impfungen sichergestellt ist", heißt es in der Erklärung der VdS. Die Verantwortung der Einhaltung von Hygienekonzepten, Abstandsgeboten, Mengenzählungen etc. seien ihrer Ansicht nach einfach keine Grundlage, um ein ausgelassenes Dorffest zu feiern. Schon im vergangenen Jahr war der Tenor der Verantwortlichen bei der Absage gewesen: "Wenn nicht richtig, dann gar nicht." Einfach nur ein paar Buden aufzustellen, nur um irgendwas anbieten zu können, das sei nicht der Anspruch. Damit ist klar, dass der nächste Langwedeler Markt frühestens 2022 stattfinden wird. Terminiert ist die Veranstaltung dann vom 9. bis 11. September.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+