Weihnachtsmarkt in Etelsen Festliche Stimmung auf Hof Beckröge

Auf die weihnachtliche Zeit können sich die Menschen in Etelsen am ersten Adventswochenende einstimmen. Dann findet auf dem Hof Beckröge wieder der beliebte Weihnachtsmarkt mit vielen Angeboten statt.
15.11.2021, 16:03
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Festliche Stimmung auf Hof Beckröge
Von Marius Merle

Die Vorfreude bei der Familie Beckröge ist groß: Denn am ersten Adventswochenende kann sie auf ihrem Hof in Etelsen wieder Gäste zum Weihnachtsmarkt empfangen. Nachdem die beliebte Veranstaltung im vergangenen Jahr coronabedingt ausfallen musste, findet sie nun am 27. und 28. November wieder statt. „Weihnachten ist unsere Lieblingsjahreszeit. Wir werden den Hof und die Scheunen wieder in eine gemütliche winterliche Stimmung verwandeln und so alle Besucher am Anfang der Adventszeit auf Weihnachten einstimmen", kündigt Jara Beckröge an.

In den Genuss dieses gemeinschaftlichen Einstimmens kommen jedoch nur alle Geimpften und von Corona Genesenen. Denn damit sich alle Besucher "frei bewegen können", gilt an beiden Tagen die 2G-Regel. Ein Nachweis muss am Eingang vorgezeigt werden. Nur Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren sind laut Verordnung von dieser Regelung ausgeschlossen. „Auf diesem Wege wird sich der Weihnachtsmarkt genauso anfühlen, wie vor unserer erzwungenen Pause im letzten Jahr“, ist sich Harm Beckröge sicher. Denn durch die 2G-Regelung müssen keine Begrenzungen und Abstände eingehalten werden, zudem kann auf das Tragen von Masken verzichtet werden.

Weihnachtsbaum im Boho-Style

„Jetzt beginnt der gemütliche Teil“, schwärmt Jara Beckröge, die mit der ganzen Familie beginnt, die Scheunen weihnachtlich zu dekorieren. Der Mittelpunkt des Marktes soll wieder der riesige Weihnachtsbaum in der großen Scheune sein. "Wir brauchen jedes Jahr zwei bis drei Tage, bis der Baum fertig ist." Dekoriert wird dieser auch in diesem Jahr wieder nach einem besonderen Motto. So bekommen die Gäste in Etelsen dieses Mal einen Baum im Boho-Style präsentiert.

Freuen können sich die Besucher zudem wieder auf mehr als 70 Stände von Kunsthandwerkern und Hobbykünstlern auf dem ganzen Hof, den Scheunen und in den Großzelten. Einige bekannte Gesichter sind sicher wieder dabei. „Wir haben aber auch tolle neue Aussteller gewinnen können", erzählt Jara Beckröge und zählt einige der angebotenen Produkte auf: Gebetsmühlen, Keramikwaschbeckenmöbel, gehäkelte Babyrasseln und Häkelpuppen oder eine große Vielfalt an Plaids, Ponchos, Röcken, Stulpen, Tierdecken, Capes und Sitzkissen aus Lambswool und Merinowolle. Am Weihnachtsmarkt beteiligen sich auch die neuen Pächter des Schlosses Etelsen. "Das Schloss öffnet seine Türen und wird Besichtigungen anbieten", kündigt Harm Beckröge an, dass Gäste im Rahmen des Marktes auch einen Blick in die alten Gemäuer des Schlosses werfen können.

"Ort der Begegnung"

Gleichzeitig versteht die Familie Beckröge ihren Hof auch als einen "Ort der Begegnung". Dort sollen die Menschen am ersten Adventswochenende den Alltag hinter sich lassen und sich mit Freunden bei einem heißen Glühweinpunsch oder Zimtapfelsaft treffen können. Hinzu kommen laut Ankündigung noch zahlreiche weitere Gaumenfreuden, wie etwa Flammkuchen, diverse süße Backwaren, Bratwurst, Kaffee und Kuchen, Eis oder Kartoffeln. Frisch gestärkt können Besucher dann durch den extra aufgestellten Wald voller duftender Weihnachtsbäume spazieren und sich einen der günstigen Aktionsbäume, die regional und frisch geschlagen sind, sichern. „Auf der Terrasse aufgestellt bleiben die Nordmänner lange frisch,“ erklärt Carsten Beckröge, dass sich ein Kauf auch schon einige Wochen vor Weihnachten anbietet.


Der Etelser Weihnachtsmarkt auf dem Hof Beckröge öffnet am 27. und 28. November jeweils von 11 bis 18 Uhr seine Pforten. Der Eintritt ist frei. Am 12. Dezember findet dann ebenfalls von 11 bis 18 Uhr auch noch ein "Weihnachtsbaum-Familientag" mit einem kleinen Weihnachtsmarkt in familiärer Atmosphäre statt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+