Neues Märchenstück Der Wilde Westen kehrt zurück nach Daverden

Der Bandit Hank Harper will endlich Rache am Indianerstamm der Dashowa nehmen. Das neue Märchenstück auf der Freilichtbühne Daverden schließt an eine Aufführung von 2007 an. Die Premiere steht bevor.
10.06.2022, 15:34
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Der Wilde Westen kehrt zurück nach Daverden
Von Marius Merle

15 Jahre ist es her, dass der Wilde Westen mit Indianern, Cowboys, Sheriff und Banditen im Daverdener Holz einkehrte. Damals wurde auf der Freilichtbühne das Märchenstück "Wilder Westen – Große Taten" aufgeführt. Es endete damit, dass es dem jungen Indianermädchen Aniki vom Stamm der Dashowa gelang, den bösen Halunken Hank Harper und seine fiese Bande zu überlisten. Harper kam hinter Schloss und Riegel. Bis jetzt. Aber wie lange noch? Denn nun wird auf der Freilichtbühne der zweite Teil der Geschichte präsentiert, in dem Harper blutige Rache nehmen will.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren