Fußball-Landesliga Erster Heimauftritt für den TSV Etelsen

Bislang ist der TSV Etelsen gut unterwegs: Im Pokal steht das Team im Halbfinale und das erste Ligaspiel wurde auch gewonnen. Jetzt gastiert der MTV Treubund Lüneburg am Schlosspark.
12.08.2022, 11:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erster Heimauftritt für den TSV Etelsen
Von Florian Cordes

Eine lange Verschnaufpause bleibt dem TSV Etelsen nicht. Nach dem erfolgreichen Bezirkspokal-Viertelfinale gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck geht es für die Fußballer nun in der Landesliga sofort weiter. Das erste Heimspiel der jungen Saison steht für die Schlossparkkicker an. Zu Gast ist der MTV Treubund Lüneburg.

Das Team aus der Salzstadt zählte in den vergangenen Jahren stets zu den Topteams der Liga. "Nun hat sich dort aber viel verändert", sagt TSV-Trainer Nils Goerdel. "Das ist nicht mehr der Turnerbund, wie man ihn aus der Vergangenheit kennt." Nicht nur deshalb lautet die klare Vorgabe des Coaches, das erste Heimspiel erfolgreich zu gestalten. Jedoch müsse er abwarten, wie seine Spieler die jüngsten Belastungen verkraftet haben. Denn mit dem Auftaktspiel in der Liga – dies gewann Etelsen mit 3:1 in Hedendorf – und dem Pokalauftritt beim VSK liegen zwei intensive Partien hinter der Goerdel-Elf. "Wir müssen gut regenerieren", sagt der Trainer.

Zudem steht hinter dem Einsatz von Nils Koehle ein Fragezeichen. "Er hat sich den Finger gebrochen, kann aber wohl mit einer Schiene spielen", erklärt Goerdel. Dafür ist Abwehrspieler Dennis Jordan zurück. Zudem hegt Goerdel ein wenig die Hoffnung, dass der zuletzt angeschlagene Frederik Bormann zurückkehrt. "Er würde unserem Spiel guttun", findet der Trainer des TSV.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Etelsen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+