Fußball-Landesliga Der TSV Etelsen will seine gute Heimbilanz ausbauen

Für den TSV Etelsen steht das letzte Heimspiel des Jahres an. In diesem treffen die Schlossparkkicker auf VSV Hedendorf/Neukloster und wollen an die jüngsten Leistungen vor eigenem Publikum anknüpfen.
02.12.2022, 13:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der TSV Etelsen will seine gute Heimbilanz ausbauen
Von Maurice Reding

Auf dem eigenen Platz fühlt sich der TSV Etelsen in dieser Saison sichtlich wohl. Die vergangenen fünf Heimspiele gingen nicht verloren. Nach vier Siegen in Serie am Schlosspark trennten sich die Etelser zuletzt vom FC Hagen/Uthlede remis. In der vorletzten Begegnung des Jahres haben die Schlossparkkicker ein weiteres Heimspiel. In der gleichzeitig ersten Partie der Rückrunde trifft der TSV auf VSV Hedendorf/Neukloster.

"Wir wollen unser letztes Heimspiel in diesem Jahr siegreich gestalten und an die vergangenen Heimspiele anknüpfen", gibt Etelsens Coach Nils Goerdel die Richtung vor. Der erste Vergleich in dieser Spielzeit ging mit 3:1 an die Schlossparkkicker. "Damals haben sie uns schon das Leben schwer gemacht. Das ist ein unangenehmer Gegner. Für uns ist es aber auch ein wichtiges Spiel, um Hedendorf auf Abstand zu halten", sagt Goerdel, der wieder mit Daniel Janssen planen kann.

Frederik Bormann fällt hingegen weiter aus. Im Tor hat Nils Goerdel die Wahl zwischen Benjamin Skupin und Stephen Osei. "Beide haben diese Woche komplett trainiert", sagt der Etelser Trainer, der sich noch nicht endgültig festgelegt hat, wer gegen Hedendorf zwischen den Pfosten stehen wird.

Anpfiff: Sonntag um 14 Uhr in Etelsen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+