Fußball-Landesliga TSV Etelsen kann sich mit einem Sieg auf Platz vier schieben

Auf den TSV Etelsen wartet ein Spiel, das ohne Zweifel als richtungsweisend bezeichnet werden kann. Denn beim TSV Gellersen können die Schlossparkkicker Platz vier erobern.
22.10.2021, 13:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TSV Etelsen kann sich mit einem Sieg auf Platz vier schieben
Von Florian Cordes

Es wird nicht die Begegnung, in dem die finale Entscheidung fällt. Deshalb hält es Nils Goerdel, Trainer des Fußball-Landesligisten TSV Etelsen, auch für zu hoch gegriffen, den Auswärtsauftritt beim TSV Gellersen (Anpfiff: Sonnabend, 17 Uhr) als das "Spiel der Spiele" zu benennen. Allerdings: "Eine Richtung wird es dann schon geben", findet der Coach. Gewinnt seine Elf in Gellersen, schiebt sie sich auf Rang vier vor. Unterliegen die Schlossparkkicker, rückt die Meisterrunde wieder in etwas weitere Ferne. Sie bliebe aber erreichbar.

Die Etelser haben nach dem Heimsieg gegen Uelzen das Erreichen der Meisterrunde wieder selbst in der Hand. "Unsere Ausgangsposition ist vernünftig. Daher war die Stimmung im Training auch wieder befreiter", hat Nils Goerdel während der vergangenen Tage beobachtet. "Wir sind aber trotzdem voll fokussiert."

Im Vergleich zum Uelzen-Spiel muss der Coach eine andere Startelf aufs Feld schicken. "Es wird eine kleine Rotation geben", kündigt Goerdel an. Denn Max Jäger und Nico Meyer haben krankheitsbedingt nicht in dieser Woche trainiert. Jan-Luca Lange war ebenfalls in nur einer Einheit dabei. Aufgrund der Kadergröße gebe es dennoch "einen krassen Kampf" um die Plätze, sagt Goerdel, der in Gellersen mit einem galligen Gegner rechnet: "Das Team ist heiß. Die sind immer mit Leidenschaft dabei."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+