Fußball-Landesliga Furiose fünf Minuten: Der TSV Etelsen schlägt Hedendorf/Neukloster

Der TSV Etelsen hat sein letztes Heimspiel des Jahres über weite Strecken dominiert. Folgerichtig fuhren die Schlossparkkicker gegen VSV Hedendorf/Neukloster auch die drei Zähler ein.
04.12.2022, 17:54
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Furiose fünf Minuten: Der TSV Etelsen schlägt Hedendorf/Neukloster
Von Florian Cordes

Schon einige Male haben die Landesliga-Fußballer des TSV Etelsen in dieser Saison gezeigt, dass sie das Talent besitzen, von ihnen selbst dominierte Partien nicht zu gewinnen. Auch am Sonntag gegen VSV Hedendorf/Neukloster machten es die Schlossparkkicker – in ihrem letzten Heimspiel vor der Winterpause – für eine gewisse Zeit unnötig spannend: Nachdem die Gastgeber bereits mit 3:0 geführt hatten, holten sie ihre Gäste zurück ins Spiel. Doch die Etelser fingen sich wieder, siegten mit 4:2 (3:1) und haben nun noch beim MTV Treubund Lüneburg ein Spiel zu absolvieren, bevor die Spielpause bis Mitte Februar ansteht.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren