Fußball-Landesliga Der TSV Etelsen hadert erneut mit der Chancenverwertung

Viel Aufwand, wenig Ertrag: Der TSV Etelsen hat sich gegen den TuS Harsefeld nicht für ein gutes Auswärtsspiel belohnt und musste die Heimreise ohne etwas Zählbares antreten.
01.10.2022, 09:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der TSV Etelsen hadert erneut mit der Chancenverwertung
Von Maurice Reding

Die Vorzeichen sind alles andere als optimal gewesen. Nils Goerdel, Trainer des Fußball-Landesligisten TSV Etelsen, stand für das Auswärtsspiel gegen den TuS Harsefeld nur ein schmaler Kader zur Verfügung. Neben gerade einmal vier Auswechselspielern musste der Trainer im Tor auf Patrick Mannig aus der eigenen Reserve zurückgreifen. Die Mannschaft, die Goerdel auf das Feld schickte, machte ihre Sache trotz der personellen Probleme gut. Einziges Manko: Das Tor wollte nicht fallen. Da sich Harsefeld hier effektiver zeigte, unterlagen die Schlossparkkicker mit 0:2 (0:0).

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren