Plötzliches Ende Gasthaus Klenke in Langwedel: Schluss nach 165 Jahren

Es ist ein herber Schlag für die Gastronomielandschaft im Landkreis Verden: Am 20. Dezember schließt das Gasthaus Klenke in Langwedel. Ein absehbares Ende, was nun aber doch recht abrupt eingetreten ist.
02.12.2022, 15:07
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Gasthaus Klenke in Langwedel: Schluss nach 165 Jahren
Von Marius Merle

Plötzlich ist das Ende ganz nah: Nach 165 Jahren schließt das Gasthaus Klenke (ehemals Müller) am Herrenkamp in Langwedel am 20. Dezember seine Türen. Dass es nun so schnell geht, damit hatte auch Axel Klenke, der den Familienbetrieb in sechster Generation führt, nicht gerechnet. Schließlich machte er bis letzte Woche noch Werbung für die Kohlfeiern im nächsten Frühjahr. Diese Reservierungen muss Klenke nun alle absagen, wie auch jene für alle anderen schon geplanten Veranstaltungen. "Ich bin nur am Telefonieren", erzählt er. Für seine Gäste tue es ihm wirklich leid, besonders die Kurzfristigkeit der Schließung.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren