Handball-Landesklasse Männer

TSV Daverden II hat mit Rotenburger Reserve keinerlei Probleme

Nach der Auftaktniederlage gegen die SG Achim/Baden III hat der TSV Daverden II nun seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Beim TuS Rotenburg II gewannen die Grün-Weißen deutlich.
11.10.2021, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TSV Daverden II hat mit Rotenburger Reserve keinerlei Probleme
Von Florian Cordes

Hervorheben wollte Gerd Meyer keinen seiner Spieler. Der Trainer des TSV Daverden II war mit seiner gesamten Mannschaft zufrieden, nachdem diese in der Handball-Landesklasse Männer einen überzeugenden Auftritt beim TuS Rotenburg II hingelegt hatte. Gegen das junge Team von der Wümme hatten die Grün-Weißen keinerlei Probleme. Die Meyer-Sieben setzte sich deutlich mit 35:22 (18:10) durch.

"Das war eine gelungene Teamleistung", lobte Meyer seine gesamte Mannschaft. "Angefangen bei der Abwehr, über die wir dann unsere Tore gemacht haben." Lediglich in der Anfangsphase hatte die Oberliga-Reserve des TuS Rotenburg mitgehalten: In der 13. Spielminute lagen die Gastgeber mit nur einem Treffer in Rückstand – 5:6. "Bis zur Pause haben wir uns dann aber noch auf acht Tore abgesetzt. Damit war das Spiel im Grunde gelaufen", schilderte Gerd Meyer.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Daverdener die Zügel keineswegs schleifen. "Wir haben die Jungs darauf eingeschworen, dass wir den Abstand halten wollen", sagte Meyer. Den Gästen gelang aber sogar noch mehr: Sie bauten ihre Führung bis zum Abpfiff der Partie auf satte 13 Tore aus. "In Gefahr ist der Sieg zu keinem Zeitpunkt gewesen", meinte Gerd Meyer, der mit seiner Sieben nach der knappen Auftaktniederlage gegen die SG Achim/Baden III den ersten Saisonsieg gefeiert hat.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+