Handball-Verbandsliga Ein richtungsweisendes Spiel für den TSV Daverden

Der TSV Daverden steckt mitten im Abstiegskampf. Nun fahren die Grün-Weißen zum ATSV Habenhausen II. Die Bremer stehen in der Tabelle ebenfalls weit unten.
24.11.2022, 13:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Drittletztes Spiel des Jahres, vorletztes Auswärtsspiel und – dieser Aspekt macht die Partie des TSV Daverden beim ATSV Habenhausen II zu einer richtungweisenden – der Drittletzte des Tableaus empfängt den Vorletzten der Handball-Verbandsliga. Mit einem Sieg würden sich die Gäste aus dem Landkreis Verden bis auf einen Zähler an das Team von der Bremer Erdbeerbrücke heranpirschen.

Die Tendenz der vergangenen Wochen spricht jedoch eher für die Gastgeber. Zwei der vergangenen drei Spiele hat der ATSV für sich entschieden. Bei der jüngsten Niederlage in Schüttorf (28:34) musste die Crew um Trainer Philipp Grieme mit einem Rückraumspieler auskommen. Unter anderem war Linkshänder und Haupttorschütze Kyan Petersen krankheitsbedingt ausgefallen. Man gehöre nicht auf den Tabellenplatz, auf man aktuell steht, betonte Grieme nach der sechsten Saisonpleite.

Der Satz hätte auch von Christoph Schweitzer stammen können. "Wir wollen es in der Deckung besser machen als gegen Wilhelmshaven und unser Tempospiel durchdrücken", hat der Trainer des TSV Daverden bei den Gastgebern das Rückzugverhalten als Schwachstelle ausgemacht. Verzichten muss Schweitzer auf Mittelmann Ole Fastenau und Linkshänder Ulli Mattfeldt.

Anpfiff: Sonnabend um 17.15 Uhr in Bremen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+