Handball-Verbandsliga Der TSV Daverden geht die neue Saison optimistisch an

Christoph Schweitzer hat den TSV Daverden in der vergangenen Spielzeit sicher zum Klassenerhalt geführt. In der neuen Saison will der Coach mit seinem Team an die Leistungen anknüpfen.
07.09.2022, 16:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Eigentlich wollte Ingo Ehlers sein Traineramt beim Handball-Verbandsligisten TSV Daverden erst zum Ende der Saison 2021/2022 abgeben. Dann verkündete der Zollbeamte jedoch schon im Januar seinen Abschied und machte Platz für Christoph Schweitzer. Der Lehrer aus Weyhe führte die Grün-Weißen gemeinsam mit seinem Co-Trainer Stefan Honscha schnell in sichere Tabellenregionen. Das Wort Abstieg kam bei Schweitzer, der in der Vergangenheit drei Jahre selber das Trikot der Daverdener getragen hatte, nur selten über die Lippen. Das dürfe kein Thema sein, sagte der Nachfolger von Ingo Ehlers, dafür sei die Mannschaft einfach zu stark.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren