Fußball Bezirksliga

Klausmann wird ein Schlossparkkicker

Der Landesliga-Aufstieg ist abgehakt, jetzt laufen beim TSV Etelsen die Vorbereitungen auf die nächste Saison. Nun wurde nach Pascal Döpke Zugang Nummer zwei vermeldet: Romario Klausmann vom TuS Sudweyhe.
02.05.2019, 17:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Klausmann wird ein Schlossparkkicker
Von Patrick Hilmes
Klausmann wird ein Schlossparkkicker

Verlässt den TuS Sudweyhe und soll den TSV Etelsen auf den Außenbahnen verstärken: Romario Klausmann (links).

Karsten Klama

Etelsen. Die neue Zeitrechnung hat beim Fußball-Bezirksligisten TSV Etelsen begonnen. Nach dem 0:6 gegen Ottersberg und dem folgenden 1:3 gegen Ippensen ist der Landesliga-Aufstieg in ganz weite Ferne gerückt. Nun konzentriert man sich beim TSV bereits auf die nächste Saison. Und das bedeutet Kaderplanung: Nach Pascal Döpke vom TV Oyten (wir berichteten) wurde nun Romario Klausmann als zweiter Zugang für die Saison 2019/2020 vorgestellt.

Die Schlossparkkicker begrüßen mit Klausmann einen 24-Jährigen, der auf den Außenbahnen zu Hause ist. In dieser Saison läuft er noch im Dress des TuS Sudweyhe (Bezirksliga Hannover) auf und kommt dort bis dato auf elf Einsätze und zwei Tore. Der Kontakt ist durch Christian Heusmann entstanden, mit dem Klausmann bereits in der Jugend und auch im Herrenbereich in Sudweyhe gekickt hat. Heusmann war der eine Grund für seinen Wechsel, der Wunsch, „etwas neues ausprobieren“, der zweite. Dass Etelsen sein Saisonziel an den Nagel gehängt hat, ist für Klausmann kein Problem: „Das war kein Kriterium für meinen Entschluss. Nächste Saison gibt es ja wieder die Möglichkeit anzugreifen.“

Angreifen ist das Stichwort für das Wesen Klausmanns, Sohn von Reiner Klausmann, der es einst in die U18-Nationalmannschaft und ins Werder-Internat geschafft sowie jahrelang für Oberneuland die Schuhe geschnürt hatte. „Romario ist sehr schnell und ehrgeizig. Er hat ein bisschen was von seinem Vater mitbekommen“, sagt Andre Koopmann. Etelsens Sportlicher Leiter stuft Romario Klausmann auch keinesfalls als Back-up-Spieler ein. „Er wird uns sicherlich weiterhelfen.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+