Konzert in Etelsen

Gastspiel einer alten Bekannten

Die Musikerin Miriam Spranger aus Chemnitz tritt am 21. Oktober einmal mehr in Etelsen auf und hat dabei ihr neues Album „Trugschluss“ im Gepäck.
07.10.2020, 17:11
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Gastspiel einer alten Bekannten
Von Marius Merle
Gastspiel einer alten Bekannten

„Zwischen den Zeilen liest es sich immer noch am besten!“ – so lautet das Motto der Musikerin Miriam Spranger.

FR

Bereits dreimal ist die Musikerin Miriam Spranger seit 2014 in der Etelser Kirche aufgetreten und hat dabei „die Herzen ihrer Zuhörerschaft im Sturm erobert“, befindet Pastor Martin Beckmann. Daher hat sich die Kirchengemeinde ein weiteres Mal um das musikalische Multitalent bemüht und war damit auch erfolgreich: Am Mittwoch, 21. Oktober, gibt Spranger ab 19.30 Uhr wieder ein Gastspiel in der Kirche.

Die Chemnitzerin schreibt die Texte für ihre Lieder nicht nur selbst, sie produziert die Musik auch. Musikalisch siedelt sie sich selbst an „irgendwo zwischen Pop, Folk und dem, was man hierzulande Singer/Songwriter nennt“. Mal mit einer Loop-Station, mal minimalistisch, versuche sie facettenreiche Konzerte auf die Bühne zu bringen, bei dem keines dem anderen gleicht. Authentizität sei ihr dabei besonders wichtig. Mit Witz, Charme und purer Ehrlichkeit verstehe sie es, auf ihr Publikum einzugehen.

Durch Europa getourt

Nachdem Spranger mit dem Singen bereits in der Kindheit begann, erlernte sie 2004 autodidaktisch das Gitarrespielen und schrieb erste eigene Lieder. Mit einer Band namens Punktlandung hatte sie einige regionale Auftritte. Später trat Spranger einer Johnny-Cash-Tribute-Band bei, mit der sie über 150 Konzerte in Deutschland, aber auch in Österreich, Frankreich oder in den Niederlanden gab. Inzwischen ist die Musikerin aber seit vielen Jahren schwerpunktmäßig solo unterwegs. Seit November 2008 betreibt sie zudem einen Youtube-Kanal, auf dem sie regelmäßig neue komplett selbst produzierte Videos veröffentlicht. Mehr als 150 sind es inzwischen, die zusammengerechnet mehr als eine Million Mal angesehen wurden.

Mit im Gepäck hat Spranger in Etelsen ihr viertes Studioalbum „Trugschluss“, das Ende 2019 erschienen ist. „Der Entstehungsprozess war wie gewohnt, das Ergebnis ist aber – im Vergleich zu den Vorgängern – gewachsen. Vom Inhalt her wie vom Arrangement“, beschreibt die Musikerin. Das Publikum am 21. Oktober darf sich somit also auf etliche neue Lieder freuen. Die Texte seien dabei wieder einmal gespickt mit Lebensweisheiten, Traurigkeit, Ironie, Weltuntergangsstimmung und Wortwitz. Besonderes Augenmerk liegt dabei wie immer auf ihrer Muttersprache. Ihrem Motto „Zwischen den Zeilen liest es sich immer noch am besten!“ sei Spranger auch beim neuesten Album treu geblieben.

Ticket-Anzahl beschränkt

Aufgrund der aktuellen Umstände in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist die Anzahl der Tickets für den Auftritt in Etelsen auf 50 beschränkt, teilt Pastor Beckmann mit. Nur so können gewährleistet werden, dass das Konzert unter Berücksichtigung der entsprechenden aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen stattfinden kann. Die Besucher werden zudem gebeten, eine Nasen-Mund-Bedeckung mitzubringen. Karten sind für zehn Euro bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Buchhandlung Rohrberg (Langwedel), Buchhandlung Hoffmann (Achim), Poststelle Meyer (Etelsen) und im Pfarrbüro der Kirche.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+