Fahrbahnsanierung der Ortsdurchfahrt Kunden bleiben weg: VdS Langwedel stellt eigene Schilder auf

Da die VdS Langwedel die Beschilderung der Landesbehörde zur Baustelle in der Ortsdurchfahrt als irreführend und geschäftsschädigend ansieht, hat sie nun eigene Schilder drucken lassen.
19.10.2021, 17:43
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Kunden bleiben weg: VdS Langwedel stellt eigene Schilder auf
Von Marius Merle

Die Unzufriedenheit der Geschäftsleute aus Daverden und Langwedel mit der Beschilderung rund um die aktuell laufende Fahrbahnsanierung der L 158 reißt nicht ab. Im Gegenteil: Der Ärger hat in diesen Tagen ein ganz neues Level erreicht und nun dazu geführt, dass die Vereinigung der Selbstständigen (VdS) Langwedel selbst die Initiative ergriffen hat, um ihre Situation zu verbessern. Sie hat 25 eigene Schilder bedrucken lassen und diese am Dienstagnachmittag eigenmächtig rund um Langwedel angebracht. "Geschäfte in Langwedel und Daverden geöffnet! Zufahrt frei!" steht auf ihnen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren