Geschäftsbericht

Schmuckstücke für die eigenen Wände

Lars Lorenzen aus Daverden hat einen Online-Shop für Leinwandbilder eröffnet. Für die angebotenen Motive sorgen Fotografen aus der Region.
02.11.2020, 16:01
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Schmuckstücke für die eigenen Wände
Von Marius Merle
Schmuckstücke für die eigenen Wände

Lars Lorenzen (vorne rechts) hat Lalo-Artprint ins Leben gerufen. Für die Motive sorgen unter anderem die Fotografen Simone Schloen, Ingo Wächter (hinten links) und Thomas Baeslack (hinten rechts). Sascha Güttner (links) stellt eine Auswahl bei sich im Laden aus.

Björn Hake

Die grundsätzliche Idee, einen Online-Shop für Leinwandbilder einzurichten, habe Lars Lorenzen schon länger gehabt. Doch mit seinem Unternehmen „Lorenzen druck(t)“ hatte der Daverdener stets alle Hände voll zu tun – zumindest bis zur Corona-Pandemie. „Seitdem habe ich etwa 40 Prozent an Umsatz verloren“, sagt er. Doch er wollte deswegen nicht verzweifeln, sondern in der Krise auch eine Chance sehen. „Ich habe Zeit gehabt, darüber nachzudenken, wie ich mich aufstelle.“ Und ein wesentlicher Punkt dabei war die Weiterentwicklung der Idee mit den Leinwandbildern bis zum Geschäftsmodell und zur Realisierung. Inzwischen ist „Lalo-Artprint“ online.

Für sein neues Projekt arbeitet Lorenzen mit einigen Fotografen aus der Region zusammen. Eine Auswahl deren Motive bietet er exklusiv bei sich im Shop als hochwertige Leinwandbilder an, was Lorenzen als „Alleinstellungsmerkmal“ sieht. Bisher stehen den Kunden rund 100 Bilder zur Auswahl, doch es werden schon bald mehr werden. Egal ob von Landschaften, Tieren, Städten oder kunstvoll inszeniert, für fast jeden Geschmack soll etwas dabei sein. Auch für Heimatfreunde, denn einige der Fotos zeigen Impressionen aus dem Landkreis Verden. Wer auf den Webseiten der Fotografen, die auf der Homepage von Lalo-Artprint verlinkt sind, ein nicht im Shop verfügbares Bild findet, welches er gerne in den heimischen vier Wänden hängen haben möchte, kann dies laut Lorenzen ebenfalls in Auftrag geben.

Zusätzlich können Kunden auch ihr eigenes Bild hochladen, welches dann vom Fachmann aufbereitet und ins gewünschte Format auf Leinwand gebracht wird. Vom kleinen Bild mit 40x30 Zentimetern bis zum Panoramabild in 200x100 Zentimetern stehen viele Formate zur Auswahl. „Bei den größeren schlagen wir vom Preis alle anderen, die auf dem Markt sind“, sagt Lorenzen.

Bei den Fotografen musste er gar keine besonders große Überzeugungsarbeit leisten. „Ich finde, es ist eine interessante Idee“, sagt mit Ingo Wächter einer von ihnen. Der Vorteil sei, dass er sich voll und ganz weiter aufs Fotografieren konzentrieren könne, während die Vermarktung jemand anderes übernimmt. Dass eine Nachfrage für die Motive da ist, glaubt er schon. „Ich bin schon häufiger mal angesprochen worden wegen meiner Bilder“, sagt Wächter. Nun könne er bei Interesse dann direkt auf einen professionellen Shop verweisen.

Fotograf Thomas Baeslack, der wie Wächter und Lorenzen aus dem Flecken Langwedel kommt, redet von einer „Win-Win-Situation“. Natürlich gehe es aus seiner Sicht bei dieser Zusammenarbeit nicht darum, reich zu werden, aber wenn jemand eines seiner Bilder kauft, sei es „eine Anerkennung und es motiviert auch“. Das sieht Lorenzen ebenso: „Es ist für einen Fotografen doch eine schöne Sache, es in ein Wohnzimmer zu schaffen, von einer Person, die man nicht kennt.“

Vorerst sehe es der Businessplan vor, vor allem einen „regionalen Kundenstamm anzusprechen“. Auf Wunsch könne Lorenzen die bestellten Bilder sogar selbst in der näheren Umgebung vorbeibringen – oder als Kunde kauft man direkt in der Dauer-Ausstellung im Güttner-Fachmarkt, Große Straße 99 in Langwedel, ein. Denn für alle, die es mit dem Online-Handel nicht so haben oder das Ergebnis gerne vorher einmal in Augenschein nehmen möchten, lässt der Inhaber Sascha Güttner immer 16 Bilder aus dem Repertoire von Lalo-Artprint ausstellen. „Die Bilder werden rotieren“, kündigt Lorenzen an. Und natürlich könne ein Motiv aus der Ausstellung bei Gefallen dann auch problemlos in einem anderen Format bestellt werden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+